Die neuesten Themen
» Warrior Cats_ Vom Jungen zum Anführer
So Mai 21, 2017 3:14 pm von Lilienhimmel

» Warrior Cats - ABC
So Mai 21, 2017 3:13 pm von Lilienhimmel

» Verlinkung NachtClan
Do März 16, 2017 12:57 am von Gastaccount

» Chatzitate
Mo März 13, 2017 1:39 pm von Löwenstern

» Erklärung und Regelungen für Zweier-RPGs
Mi März 08, 2017 7:02 pm von Tigerstern

» Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play
Di März 07, 2017 7:40 pm von Akuma

» Forest Cats - 4 Clans im Wald || Planung || Spieler willkommen!
Mo März 06, 2017 8:21 pm von Indra

» Hallo Tigerclan!!
Fr Jan 13, 2017 10:13 pm von Gastaccount

» Die Löwen wünschen frohe Weihnachten. (;
So Dez 25, 2016 12:53 pm von Gast


Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Löwenstern am So Mai 29, 2016 5:15 pm

Engelsfeder - AhornClan - Clanversammlung

Gelangweilt blickte Engelsfeder zu Boden. Er saß am Rand des Lagers und gähnte von Zeit zu Zeit. Die Totenwache für Rabenstern hatte ihn echt schläfrig gemacht - es wäre vielleicht besser gewesen, wenn er sich in sein Nest im Kriegerbau gelegt hätte. Doch dies wäre sehr unverschämt gegenüber den anderen Katzen gewesen, die ebenfalls an der Totenwache für Rabenstern beteiligt waren. Engelsfeder gähnte wieder und dachte an Tigerschatten. Zwar trauerte er um Rabenstern, doch nun war Tigerschatten, seine Gefährtin, an der Reihe, den Clan zu führen. Das brachte ihn dazu, sehr stolz auf seine Gefährtin zu sein. Es dauerte nicht lange, da betrat sie auch schon wieder das Lager des AhornClans. Leise schnurrend folgte Engelsfeder ihr mit einigen Schwanzlängen Abstand, und setzte sich in die Nähe des Hochsteins, als er den Versammlungsruf hörte. Dann blickte Engelsfeder zu ihr, als würde er ihr sagen wollen Du musst mich nicht zu deinem Stellvertreter ernennen, ja? Mir wäre es lieber, wenn ich ein normaler Krieger bleiben könnte. Er wollte einfach nicht, dass er nur der Zweite Anführer des AhornClans wurde, weil er der Gefährte der Anführerin war. Außerdem gab es viele andere, geeignete Krieger.

Eichenstern - EichenClan - Anführerbau -> Lager - Bei Wintermaske + Wolkenpfote

Eichenstern fuhr mit dem Kopf herum, als auf einmal zwei Katzen in seinen Anführerbau eintraten. Doch da erkannte er, dass es nur seine Schwester Wintermaske und Wolkenpfote waren. Hallo Schwesterherz, schnurrte Eichenstern und lächelte der weißen Heilerin entgegen, Etwas mitteilen? Was denn? Der Anführer weitete gespannt seine Augen. Was wollte sie ihm sagen? Dass sich Wolkenpfote verletzt hatte und niemals eine Kriegerin werden würde? Er schluckte. Es lag ihm viel daran, dass seine Schülerin eine gute Kriegerin wurde, da er erst seit gestern ihr Mentor war. Und warum hat sie dann im Heilerbau geschlafen, wenn es ihr so gut geht?, fragte Eichenstern und legte den Kopf schief. Als Wintermaske es ihm sagte, was mit Wolkenpfote los war, weitete er erschrocken seine Augen. Die weiße Heilerin konnte doch nur scherzen. Wintermaske, du bist echt witzig. Ich weiß, dass du scherzt, du kannst doch noch keinen Heilerschüler haben, wenn du erst einen Tag lang eine Heilerin bist, lachte Eichenstern und musterte sie kurz danach. An ihrem Blick erkannte er, dass sie einfach nicht scherzen konnte. Sie musste es ernst meinen. Du... du meinst das doch nicht ernst, oder? Ich meine, wie sollst du eine Heilerschülerin unterrichten, wenn du selbst noch gar keine Erfahrung hast?, flüsterte er so leise, dass es nur Wintermaske vernehmen konnte. Da hörte er auch Wolkenpfotes Stimme. Sie wollte anscheinend wirklich eine Heilerin werden, und das unbedingt. Außerdem machte sich Empörung in ihrem Gesicht breit. Eichenstern seufzte. Na gut. Meinetwegen, Wolkenpfote kann eine Heilerschülerin sein. Aber sollte es Probleme geben, wie zum Beispiel, dass sie keine gute Heilerschülerin ist, dann werde ich nicht zögern, sie wieder zu einer Kriegerschülerin zu machen, miaute Eichenstern und setzte einen strengen Blick auf, Aber ich hoffe doch, dass du eine gute Heilerin aus ihr machst, Schwesterherz, trotz deiner noch mangelnden Erfahrung. Eichenstern schnurrte belustigt aber auch liebevoll zugleich, was an Wintermaske gerichtet war, und blieb noch eine Weile sitzen, doch dann erhob er sich und trabte aus dem Bau. Ich muss nun Patrouillen einteilen gehen. Man sieht sich, miaute der Anführer und trabte in die Mitte des Lagers. Katzen des EichenClans, ich werde nun die Patrouillen einteilen! Heute wird es nur eine Patrouille geben, die zuerst an der Grenze patrouilliert und anschließend jagen geht. Diese wird von Birkenlicht angeführt werden. Begleiten werden ihn Zedernschatten und Leopardenkralle (NPC), verkündete Eichenstern und wartete darauf, dass sich die Patrouillen beim Lagerausgang einfanden.

Höllenpfote - AhornClan - Clanversammlung - Ansprechbar!
Cerberus - Streunerbande - Vor seinem Bau - Ansprechbar!

__________________________________________

Avatar by zerochan

Stolzer Anführerschüler, General der Jäger, Mentor und Heilerschüler des TigerClans x3

Meine Schüler:

Meine Schüler als Ersatzmentor:
- Schwarzdornkralle
- Wellenjunges
- Rehjunges
- Sprenkeljunges
- Blaujunges

Meine Schüler als General der Jäger:
- Holly


Mein Postfach ist stets offen für Bewerbungen als Jägerschüler oder auch Fragen (;
avatar
Löwenstern
Co-Anführer

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 28.09.14
Alter : 15

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Schwarzschattenjunges am Mo Mai 30, 2016 5:56 pm

Wintersee
Kriegerin//LindenClan

Die Kriegerin kniff die Augen zusammen als sie erwachte und spürte das sie noch immer müde war. Jedoch war ihr das nun auch egal, sie gähnte einmal ausgibig. Langsam schob sie sich aus dem Bau der Krieger, wobei sie sich vor diesem erst mal reckte und streckte. Wintersee sah sich im Lager um konnte aber wenig Krieger sehen. Sie reckte einmal jedes Bein von sich und blinzelte.
Heute wird sicher ein guter Tag zum jagen. Dachte sie und fuhr ihre Krallen aus. Sie kniff die Augen zusammen und setzte sich neben dem Eingang zum Kriegerbau hin, sie hob ihre linke Pfote und fing an diese zu putzen.
Sie zog Moos zwischen ihren Krallen raus und leckte die Stelle ordentlich sauber. Sie sah kurz auf und schüttelte ihre Pfote, dann leckte sie sich über ihr Maul. Dann hob sie die andere Pfote und fing an sich diese zu putzen.
Vielleicht werde ich heute ja eingeteilt für irendwas. Sie zuckte mit ihren Ohren, ihr war es eigentlich egal ob sie eingeteilt werden würde oder nicht. Solange ich nicht etwas langweiliges machen muss! Dachte sie und sie lies die Vorderpfote sinken, sie fing an sich aus ihrem Pelz Moos zu pflücken.
avatar
Schwarzschattenjunges
Schüler

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Nach oben Nach unten

30.05.2016

Beitrag von Holly am Mo Mai 30, 2016 7:28 pm

Zedernschatten | EichenClan | EichenClan-Territorium (im Lager; in der Kinderstube → vor dem Hochfelsen) - bei Bienenflug → Eichenstern → Leopardenkralle


Zedernschatten öffnete langsam die Augen. Die Tatsache, dass er wunderbar geschlafen hatte, machte es für ihn umso schwieriger, sich selbst zum Aufstehen zu bringen. Doch er wusste, es war seine Pflicht, jetzt den Worten seines Anführers zu lauschen, um über den Tagesablauf Bescheid zu wissen. Er unterdrückte ein Gähnen und bewegte mühsam seine steifen Glieder, indem er sich ausgiebig streckte. Er setzte sich auf und leckte sich kurz das Brustfell, ehe er einen Blick nach unten warf. Bienenflug, seine Gefährtin, lag da und schlummerte selig vor sich hin. Sie muss ich schonen, dachte er, ein paar Minuten mehr Ruhe wird ihr nicht schaden. Er verabschiedete sich mit einem Lächeln von ihr und verließ den Bau. Eichenstern stand in der Mitte des Lagers und erklärte gerade, dass es heute nur eine Patrouille geben würde. Zedernschatten hoffte, eingeteilt zu werden. Ich muss hier raus und ein bisschen Freiraum haben. Eichenstern nannte seinen Namen tatsächlich. Der Krieger wäre am liebsten freudig aufgesprungen, ließ es jedoch bleiben, da er wusste, dass ein derart unreifes Verhalten für verwirrte, abwertende Seitenblicke sorgen würde. Stattdessen trabte er auf die beiden Baumstämme zu, welche den torähnlichen Ein- und Ausgang des Lagers bildeten. Dort ringelte er den Schweif um die Pfoten und wartete auf seine Clankameraden. Er entdeckte Leopardenkralle, die ebenfalls angelaufen kam. »Hallo, Zedernschatten«, miaute sie freundlich und ließ sich neben ihm nieder. Er begrüßte sie mit einem knappen Kopfnicken - zu mehr konnte er sich zurzeit nicht aufraffen.

__________________________________________

#prayforparis
avatar © [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Holly
Anführerschüler

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 26.02.15
Ort : Situationsbedingt …

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Akuma am Mi Jun 15, 2016 1:49 pm

| Stachelpfote | BirkenClan | Wald | bei Krähenfluch |

Der silberne Schüler schaute sich um und roch noch einmal, der Geruch kam deutlich aus dieser Richtung. Damit war rechts von ihm aus gemeint und er konnte sich schon förmlich vorstellen wie er die hilflose Amsel mit seinen Krallen packte und in den ewigen Schlaf gleiten lies. Nach kurzer Stille erklang die Stimme seines Mentors Krähenfluch und er hörte sehr aufmerksam zu und saugte jedes Wort wie ein Schwamm auf. »Danke für den Tipp Krähenfluch.« , bedankte sich der Schüler und schnurrte leise. ›Gut dann schauen wir mal wo sich der Vogel befindet...vielleicht hab ich Glück und er sitzt auf dem Boden ,dann kann ich ihn von einem Ast aus attackieren..‹ , überlegte der junge Kater und ging leise und geduckt in die Richtung aus der er den Geruch vernahm. Leise lief er durch einen Busch der ihm die Sicht verweigerte und schnupperte kurz. Ja es kam aus dieser Richtung. Als er aus dem Busch trat fand er sich auf einer sehr kleinen Lichtung wieder und etwas entfernt am Rande der Lichtung saß wie erhofft auf dem Boden die Amsel. Diese war gerade mit einem Korn beschäftigt und er schlich leise zu dem Baum neben sich um dort hinauf zu klettern und sich bis zu dem Baum über der Amsel vor zuarbeiten. Langsam und angestrengt leise zu sein schlich er über den Ast und sprang auf den anderen Baum. Es gab ein leises Knacksen von sich und er fürchtete der Ast würde brechen ,aber er hatte Glück und er bog sich nur leicht. Dann ging er weiter. Die Amsel hatte sich schon aufmerksam umgeblickt und er hoffte sie hatte ihn noch nicht entdeckt. Noch einen Schritt und er hatte sein Ziel erreicht. Nun saß er auf einem ziemlich unten gelegenen Ast und lauerte fast über der Amsel. Kurz berechnete er seinen Sprung und wägte ab wie viel Kraft er in seine Hinterbeine legen sollte und wie er das generell machen könnte. Er spannte seine Muskeln an und sprang auf die Amsel zu. Diese wollte fliehen, aber da er von oben kam konnte sie ihm schlecht entgegen fliegen und er hatte schon längst seine Klauen ausgefahren um die Amsel zu packen. Wie er sich erhofft hatte packte er den Vogel aber kam so hart auf das er noch einige Katzenlängen weiter rollte bis in einen Busch hinein und blieb dort atemlos liegen. Die Amsel versuchte zu fliehen ,doch im letzten Moment gab er ihr den Todesbiss in den kleinen gebrechlichen Nacken. Er schüttelte seinen Pelz und rappelte sich auf um aus dem Gebüsch zu treten. Sein Pelz war von Dreck besät und zerzaust. Aber umso stolzer war er auf seinen Fang und packte das tote Tier um es seinem Mentor zu bringen. Der Vogel fühlte sich ziemlich zart an und er war auch gar nicht mal so schlecht mit Fleisch ausgestattet. Einige Federn lagen auf der Lichtung wegen seinem Sturz ,vielleicht konnte er diese ja für sein Nest benutzen. Jedenfalls war er so stolz wie noch nie auf ein Beutestück auch wenn der Sturz etwas schmerzhafter war als er je zugeben würde.

Birkenlicht folgt im nächsten Post...


Zuletzt von Akuma am Sa Jul 23, 2016 12:25 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

__________________________________________

Meine Charakter :

Forrest Cats | 4 Clans im Wald
• Funkenstern | LindenClan | Anführerin
• Stachelpfote | BirkenClan | Schüler
• Rindenjunges | EichenClan | Junges
• Wolkenpfote | EichenClan | Heilerschülerrin
• Birkenlicht | EichenClan | 2.Anführer

Ein Leben in der französischen Revulotion
• Charlotte Marie Bonapart | ×

Winter is coming
• Akuma | Steinbergrudel | Betafähe
• Tayet | Gericht der toten Wölfe | Gott

A new beginning
• Akuma | Streuner [BlütenClan] | Kriegerin
• Anubis | Streuner [BlütenClan] | Krieger

Thoughts oft devils
• Rehstern | LärchenClan | Anführer


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Akuma
Heiler

Anzahl der Beiträge : 338
Anmeldedatum : 16.02.16
Alter : 13
Ort : Bei den lila Heilern ❤

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Tigerstern am Mi Jun 15, 2016 7:56 pm

AhornClan
Tigerstern || Clanversammlung -> Lager || Bei Wolfsträne

Zufrieden blickte Tigerstern auf den AhornClan hinab. Ihren Clan. Langsam trudelten alle AhornClan-Katzen zur Clanversammlung ein. Narbenherz und Ottertatze saßen ziemlich nahe am Baumstumpf und blickten beide gespannt zu ihrer neuen Anführerin hoch. Auch Regenwolke setzte sich nun neben den Stumpf, auf welchem Tigerstern stand. Die frischgebackene Anführerin warf der Heilerin einen knappen Blick zu und lächelte sie an, bevor sie ihren Blick wieder auf die Masse an Katzen vor sich richtete. Wie die schwarzgetigerte Kätzin schon erwartet hatte, war darunter auch Engelsfeder. Der schneeweißpelzige Kater blickte zu ihr, blickte ihr tief in die Augen - als wollte er ihr etwas sagen. Es wirkte, als wollte der erfahrene Krieger auf keinen Fall der Zweite Anführer werden. Tigerstern dachte eine Weile nach und nickte anschließend ihrem Gefährten liebevoll lächelnd zu, womit sie ausdrücken wollte, dass sie ihn verstanden hatte. »Katzen des AhornClans. Ich habe soeben meine neun Leben vom SternenClan erhalten, und damit auch meinen Anführernamen, Tigerstern«, miaute die frischgebackene Anführerin. Als schließlich die Stimmen der Katzen, die ihren Namen riefen, verklungen waren, erhob Tigerstern ihre Stimme wieder. »Und wie ihr bestimmt schon gewusst habt, muss deswegen auch ein neuer Zweiter Anführer ernannt werden. Aber vorher wollen wir dem SternenClan für das Leben von Rabenstern danken. Heute Nacht wird er bei seinen Kriegerfreunden im Silbervlies sitzen«, miaute die schwarzgetigerte Kätzin. Trauer überschattete ihre Augen, als sie den Namen ihres Vaters aussprach und sie senkte für einige wenige Herzschläge den Kopf, um um den ehemaligen AhornClan-Anführer zu trauern. Kurz darauf hob Tigerstern ihren Kopf wieder an. »Nun werde ich den neuen Zweiten Anführer des AhornClans ernennen. Ich sage diese Worte vor dem SternenClan, damit die Seelen unserer Kriegerahnen dies hören und meine Wahl billigen können«, sprach die schwarzgetigerte Kätzin feierlich und blickte zum Himmel empor. Kleine Schneeflocken fielen auf die Schnauze von Tigerstern herab. Ob der SternenClan auch die Wahl der frischgebackenen Anführerin billigen würden? »Wolfsträne, du wirst die neue Zweite Anführerin des AhornClans sein«, verkündete die schwarzgetigerte Kätzin und suchte den Blick der jungen Kriegerin. Tigerstern wusste, dass Wolfsträne eine sehr gute Zweite Anführerin abgeben würde, da diese sehr loyal war, ein großes Selbstbewusstsein hatte und sehr taff war. Ihre neuen Aufgaben würde sie ebenfalls bestimmt sehr gut ausführen. »Wolfsträne! Wolfsträne! Wolfsträne!«, stimmte Tigerstern in die Rufe ihrer Clangefährten ein. Die schwarzgetigerte Kätzin schenkte der neuen Zweiten Anführerin ein warmes Lächeln. »Hiermit ist die Clanversammlung beendet«, verkündete die frischgebackene Anführerin, sprang vom Hochstein und trabte auf ihre neue Stellvertreterin zu. »Ich würde dich bitten, die Patrouillen einzuteilen«, wisperte Tigerstern der frischgebackenen Zweiten Anführerin Wolfsträne zu und schenkte ihr ein ermunterndes Lächeln.

__________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pray for Paris

»Yet here I was stirred,
profoundly stirred, stirred to tears.
And by what? By the grief of one dog.«

Avatar: hypno by wolf minori & Crazy.Jo || Signaturbild: mini black panther by Kanaan & Crazy.Jo || Spruch by Napoleon Bonaparte
avatar
Tigerstern
Leader of Tiger Clan

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 15
Ort : Im Anführerbau. cx

http://tigerclan.forumkostenlos.at

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Indra am Mi Jun 15, 2016 9:45 pm

Schattenträumerin - AhornClan - Clanversammlung ~> bei Wolfsträne

Sie schaute zu Tigerstern und hörte den Worten der Kätzin zu. Als schließlich die Wahl der neuen 2.Anführerin bekannt gegeben wurde miaute die Kriegerin laut : "Wolfsträne ! Wolfsträne ! Wolfsträne !" Mit leuchtenden Augen betrachtete sie die neue Stellvertreterin des Clanes, sie freute sich für ihre Clangefährten. Sie wird ihrem neuen Rang bestimmt schnell gerecht werden. Sie blickte noch einmal zu Tigerstern auf . Auch sie würde den Clan gut führen und eine würdige Anführerin abgeben. Schattenträumerin trottete zu Wolfsträne und gratulierte ihr ausgiebig: "Herzlichen Glückwunsch Wolfsträne. Tigerstern hat mit dir eine gute Wahl der 2.Anführerin getroffen." Mit einem schnellen Stups verabschiedete sich Schattenträumerin wieder und setzte sich etwas abseits hin. Jetzt konnten ihre Clangefährten ebenfalls ihre Glückwünsche aussprechen. Stumm blickte die Kätzin zum Himmel hinauf und blinzelte wegen einigen Sonnenstrahlen etwas, dann schaute sie wieder zur Mitte der Lichtung.

__________________________________________

Meine Charaktere
Forest Cats - 4 Clans im Wald
• Schattenträumerin; Kriegerin; AhornClan; schwarzes Fell & berbsteinfarbene Augen
• Silberklinge; Krieger; LindenClan; silbern getigertes Fell & eisblaue Augen
• Himmelsdiamant; 2. Anführerin; LindenClan; hellgrau getigertes Fell & blaue Augen
• Styx; Mitglied; Streunerbande; schwarzes Fell & rote Augen
• Falkenrache; Krieger; EichenClan; braun geflecktes Fell & grüne Augen


A new beginning
• Night; Einzelläufer; später BlütenClan; schwarzes Fell & berbsteinfarbene Augen
• Célandine; Hauskätzchen; später BlütenClan; rostrotes Fell & moosgrüne Augen


Winter is Coming
• Célandine; Obea; Steinbergrudel; dunkelgrauer Pelz & himmelblaue Augen
• Indra; Betafähe; Frostlandrudel; geplant

avatar
Indra
Heilerschüler

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 19.01.16
Ort : An einem warmen Ort, wie meinem Bett xD

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Schwarzschattenjunges am Do Jun 16, 2016 1:44 pm

Wintersee
Kriegerin//LindenClan//Lager


Die Kriegerin sah sich im Lager um, aber so wirklich viele Katzen sah sie auch nicht. Sie lies den Blick wieder sinken und fing an mit ihren Krallen über den Boden zu kratzen.
Noch immer wartete sie auf eine Aufgabe, wenn sie keine bekommen würde, würde sie einfach jagen gehen und die Ältesten versorgen. Sie wollte sich nützlich machen und nicht den ganzen Tag im Lager herum sitzen.
Ihre Ohren zuckten leicht, sie knurrte leise und kratzte sich hinter diesem. Sie spürte eine Kruste unter ihrer Kralle und lies die Pfote sinken. Wann hatte sie sich hinter ihrem Ohr auf gekratzt? Sie schüttelte den Kopf einmal.
Sie betrachtete eingehend ihre Pfoten und stellte zufrieden fest das diese sauber waren, sie kniff ihre Augen zusammen und wartet weiter. Vielleicht sollte sie einfach etwas essen gehen, danach konnte sie immer noch jagen gehen.
Und vor allem hätten die anderen Zeit sie für eine Aufgabe ein zu teilen.


Narbenherz
Ahorn-Clan // Lager // Krieger


Der Kater schnurrte. "Wolfsträne, Wolfsträne, Wolfsträne." Er erhob sich und ging zu der Kriegerin und stieß sie mit seiner Pfote an. "Herzlichen Glückwunsch Wolfsträne." Schnurrte er.
"Also was darf ich heute machen?" Fragte er gleich, er wollte endlich etwas machen und da es nun eine zweite Anführerin gab, konnte diese ihm auch gleich eine Aufgabe zuteilen. Er hatte schon lange genug im Lager gelungert.
Er wollte sich endlich bewegen. Wenn sie mich zur Jagd einteilt, dann würde ich mich freuen, aber egal was sie mir für eine Aufgabe gibt, ich werde diese machen! Dachte er und sah die Kätzin abwartend an.
Der Clan musste versorgt werden. Der Krieger ging einen Schritt zurück, so das er trotzdem noch ihre Anweisungen hören konnte und um auch gleich los zu gehen. Sein Schweif zuckte freudig und aufgeregt. Tigerstern hatte eine sehr gute Wahl getroffen, Wolfsträne würde das Amt sehr gut ausführen!
avatar
Schwarzschattenjunges
Schüler

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Indra am Do Jun 16, 2016 2:28 pm

Himmelsdiamant - LindenClan - Lager ~> bei Wintersee

Die zweite Anführerin blickte über die Lichtung des Lagers. Einige Katzen gingen ihren Tätigkeiten, sofern sie welche hatten nach. Sie schauderte ein wenig, da die Blattleere mit ihrer Kälte ihr zu schaffen machte. Ich freue mich schon, wenn diese Zeit endlich vorbei ist, und wieder Blätter an den Bäumen um da Lager herum sprießen. Jetzt wirkte alles kalt und trist. Ihr fiel ein, dass die heutigen Patrouillen noch eingeteilt werden mussten und nahm sich vor selbst eine abzuführen, um nicht mehr nutzlos herum zu sitzen. Himmelsdiamant erhob sich und lief zu Wintersee, welche am Frischbeutehaufen stand. Ein leichter, frostiger Wind fuhr ihr durch das Fell, weshalb es vor sich vor Kälte aufstellte. Die Katzen miaute: "Hallo Wintersee. Hättest du Lust die Jagdpatrouille an zuführen? Du kannst dir noch andere Katzen suchen und dann aufbrechen. Ich würde dann die Grenzpatrouille übernehmen." Sie wartete ein bisschen ungeduldig auf die Antwort ihrer Clangefährtin, damit sie selbst etwas zu tun hatte.


Silberklinge - LindenClan - Lager ~> bei Himmelsdiamant & Wintersee

Als der Krieger seine Schwester, die dabei war Patrouillen für diesen Tag zu organisieren, bemerkte, wurde ihm warm um das Herz. Er war stolz auf sie, was er sich aber nicht anmerken ließ. Silberklinge blieb noch einige Momente in einer der Ecken des Lagers sitzen, der Boden war kalt und frostig. Mit seiner Zunge fuhr er über eine Stelle seines Felles, bei der er sich erst vor kurzen beim schlafen, an einem kleinen Stick verletzt hatte. Dann erhob er sich, und schüttelte dem Pelz aus, in dem noch einige Bröckchen Erde hingen. Seine Krallen grub er kurz in die Erde, um seine, vom sitzen, etwas verspannten Muskeln zu lockern und lief dann eilig auf Himmelsdiamant zu, die mittlerweile bei Wintersee am Frischbeutehaufen stand. "Hallo Wintersee und Hallo Schwesterchen", begrüßte er beide und sah Himmelsdiamant mit einem, ein wenig neckenden Blick an, dann fuhr Silberklinge fort, "Ich würde mich gerne einer der Patrouillen anschließen, falls noch jemand gebraucht wird."
avatar
Indra
Heilerschüler

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 19.01.16
Ort : An einem warmen Ort, wie meinem Bett xD

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Schwarzschattenjunges am Do Jun 16, 2016 3:12 pm

Wintersee
Linden-Clan//Kriegerin//Lager; Bei Himmelsdiamant & Silberklinge


Die Kriegerin neigte den Kopf vor der zweiten Anführerin. "Hallo Himmelsdiamant, gerne würde ich eine Jagdpatroullie führen." Schnurrte sie und sah sich im Lager um. Dann sah sie ihre zweite Anführerin wieder an und runzelte die Stirn.
"Ich würde gerne alleine jagen... falls das ok ist? Dann bin ich viel schneller und erfolgreicher." Miaute sie und sah Himmelsdiamant fragend an.
Sie nickte Silberklinge zu und schnurrte. "Oder du kommst mit mir jagen?" Miaut sie und leckt sich über ihr Maul.
Sie freute sich darauf endlich jagen gehen zu können. Ihre Augen leuchteten vor Freude. Sie hatte endlich eine Aufgabe und konnte jagen gehen!
Wintersee sah Silberklinge fragend an. Sie wollte nichts mehr als jagen gehen.
avatar
Schwarzschattenjunges
Schüler

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Indra am Do Jun 16, 2016 4:39 pm

Silberklinge - LindenClan - bei Himmelsdiamant & Wintersee

Er neigte kurz den Kopf.
"Natürlich komme ich mit dir Wintersee. Zu zweit kann man besser jagen und mehr Beute zum Clan zurück bringen. Vor allem jetzt brauchen wir diese.",
meinte der Krieger. Silberklinge wühlte mit den Krallen im Boden und zeigte dann mit der Schweifspitze zum Lagerausgang. Dann miaute er noch ein schnelles:
"Auf Wiedersehen und bis später Himmelsdiamant",
seiner Schwester zu und sprintete los Richtung Lagerausgang und blickte nur kurz über die Schulter, ob Wintersee ihm folgte. Der starke Wind, der durchs rennen verursacht wurde zerzauste seinen Pelz und schlug ihm kalt ins Gesicht. Was für ein Gefühl! Der Krieg blieb außerhalbdes Lagers stehen und blickt uüber das unbewaldete Gebiet vor ihm, während er wartete. Unruhig, da er endlich etwas tun wollte, lief er im Kreis.
avatar
Indra
Heilerschüler

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 19.01.16
Ort : An einem warmen Ort, wie meinem Bett xD

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Schwarzschattenjunges am Do Jun 16, 2016 5:42 pm

Wintersee
Linden-Clan//Kriegerin//Lager; Bei Himmelsdiamant & Silberklinge


Sie neigte den Kopf vor der zweiten Anführerin ehe sie Silberklinge hinter her lief. Sie preschte aus dem Lager und spürte wie ihr ganzer Körper vor Freude bebte. Endlich konnte sie wieder laufen.
Sie blieb stehen als sie Silberklinge im Kreis laufen sah. Ihre Schnurrhaare zuckten.
Sie sprang ihn verspielt an und schnurrte laut. "Davon wird einem schlecht! Na los komm, wir sollen jagen!" Ihre Stimme war voller Freude und man merkte das die Kätzin nun aufblühte.
Ihre Augen glänzten und ihre Pfoten schienen bei jedem Schritt zu federn.
Sie sah sich in der unbewaldeten gegend um. Neue Kraft schien in ihre Glieder zu fließen. Das Territorium ist mein Zuhause." Dachte sie voller Freude.


Schwarzmond
Eichen-Clan//Königin//Lager

Die Kätzin hob den Blick und sah sich im Lager um.
Ihre Augen glänzten und sie war zufrieden, auch wenn sie noch einen leichten Hunger verspürte. Die Jungen schienen auch endlich Ruhe zu geben, wobei eines ganz komisch lag, das merkte Schwarzmond, es schien als würde eine kleine Pfote ausgestreckt gegen ihre Bauchdecke drückte.
Es fühlte sich unangenehm an, aber sie konnte nichts dagegen machen, immerhin traten sie nun nicht mehr und das war das wichtigste. Wegen dem treten hatte sie kaum schlafen können, sie schloss die Augen und genoß erst mal die Ruhe.
Bald würde das auch vorbei sein, dann würden ihre Jungen um sie herum wusseln und spielen. Sie schüttelte leicht belustigt den Kopf. Sie freute sich schon sehr auf die kleinen und hoffte das diese zu großartigen Kriegerin heran wachsen würden. Sie sah auf ihren Bauch und in dem Moment spürte sie die Zufriedenheit die sie ergriff.


Zuletzt von Schwarzschattenjunges am Do Jun 16, 2016 7:53 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Schwarzschattenjunges
Schüler

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Nach oben Nach unten

16.06.2016

Beitrag von Holly am Do Jun 16, 2016 6:43 pm

Krähenfluch | BirkenClan | BirkenClan-Territorium (im Wald; am Fluss) - bei Stachelpfote


Krähenfluch versuchte nicht einmal, sich das Lächeln, welches sich auf sein Gesicht legte, als Stachelpfote die Spur des Beutetiers aufnahm, zu verkneifen. Er mochte den Schüler sehr und war froh, ihn ausbilden zu dürfen. Ihm war klar, dass nicht jede Katze in ihrem Leben einen Lehrling zugeteilt bekommen würde. Er wusste, Stachelpfote würde eines Tages ein großartiger Krieger werden. Die Vorstellung erfüllte den Krieger mit stolz, und er nickte Stachelpfote aufmunternd zu, ehe dieser im Gebüsch verstand. Er lief genau in die richtige Richtung. Er macht seine Sache gut, das steht außer Frage, stellte Krähenfluch zufrieden fest, setzte sich und ringelte den Schweif um die Pfoten. Wann hatte ich das letzte Mal so gute Laune?, fragte er sich und schmunzelte. Den Fluss beobachtend, wartete er auf Stachelpfote. Im nächsten Augenblick hörte er schon ein leises Rascheln. Reflexartig wandte er sich um und erkannte ihn, wie er beinahe lautlos zwischen den Blättern hindurchglitt. Krähenfluch entdeckte die Amsel, die aus seinem Maul baumelte, sofort. »Wow«, miaute er anerkennend, »gute Arbeit.« Er war sich sicher, das Lob würde den jungen Kater freuen, beschloss jedoch, Stachelpfote sollte sich nicht lange auf seinen Lorbeeren ausruhen. »Du weißt sicher, was wir mit selbsterlegter Beute machen«, murmelte er und blickte Stachelpfote eher auffordernd als fragend an. Er wollte erst sehen, ob der Schüler von allein darauf kommen würde, bevor er es ihm vormachte.

__________________________________________

#prayforparis
avatar © [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Holly
Anführerschüler

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 26.02.15
Ort : Situationsbedingt …

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Calamitytear am Mi Jun 22, 2016 2:46 pm

Wolfsträne
Lager;; Bei Tigerstern, Narbenherz und Schattenträumerin

Wolfsträne saß erhobenem Hauptes am Lagerrand, neben dem Kriegerbau. Gerade hatte Tigerstern die Clanversammlung einberufen, doch die junge Kriegerin blieb einfach sitzen und lauschte gespannt den Worten der neuen Clanleiterin, die kurz darauf an das Trommelfell Wolfstränes drangen. Wie die junge Kriegerin schon vermutet hatte, würde Tigerstern nun ihren Stellvertreter ernennen. Die Augen Wolfstränes huschten rasch über die Lagerlichtung, bestimmt hatte sie nun irgendwo den zukünftigen Stellvertreter Tigersterns erblickt, ohne zu wissen, dass er diesen so wichtigen Posten einnehmen würde. Engelsfeder. Oder Haselnussschatten., mutmaßte Wolfsträne den Namen des zukünftigen Stellvertreters der Clanleiterin. Ob sie damit richtig lag, wusste sie selbst nicht, doch aller Wahrscheinlichkeit nach würde der neue Stellvertreter entweder Engelsfeder oder Haselnussschatten heißen. Alles andere war zwar auch möglich, doch dies würde die junge Kriegerin sehr überraschen. Nun sprach Tigerstern die traditionellen Worte zum Ernennen eines Stellvertreters; gleich würde der Name der Katze fallen, welche diesen hohen Posten besetzen würde. Wolfsträne, du wirst die neue Zweite Anführerin des AhornClans sein, wiederholte die junge Kriegerin die Worte Tigersterns in Gedanken. Kurz darauf weiteten sich die Augen Wolfstränes so stark, dass man das Weiße in ihren Augen sehen konnte. Ich?! Tigersterns Stellvertreterin?! Zweite Anführerin?! Das kann nicht sein. Ich habe mich bestimmt verhört. Bestimmt ist Engelsfeder der neue Stellvertreter, oder Haselnussschatten, aber nicht ich! Das kann nicht sein!, dachte Wolfsträne überrascht. Kurz darauf wurde sie förmlich von Glück und Freude überrollt, die junge Kriegerin strahlte über das ganze Gesicht, als alle ihre Clangefährten ihren Namen riefen. Es stimmt! Ich bin die neue Stellvertreterin!, erkannte Wolfsträne und blickte sich fassungslos um. Kurz darauf trabte auch schon Schattenträumerin auf die graue Kätzin zu, um ihr zu gratulieren. „Danke“, miaute die junge Kriegerin knapp, schenkte ihrer Baugefährtin ein Lächeln, und beobachtete, wie Tigerstern und Narbenherz auf sie zukamen. Erstere bat sie, die Patrouillen einzuteilen, letzterer gratulierte der neuen Stellvertreterin Tigersterns, stieß sie mit seiner Pfote an und fragte, was er machen dürfte. Ein Lächeln erschien auf dem Gesicht Wolfstränes und sie wandte sich zuerst an ihre Anführerin. „Das werde ich sofort machen. Vielen Dank für dein Vertrauen, Tigerstern“, flüsterte die Stellvertreterin und wandte sich anschließend an Narbenherz. „Du kannst die Jagdpatrouille anführen. Nimm bitte Schattenträumerin und Ottertatze mit.“ Wolfsträne schenkte den beiden noch ein Lächeln und gesellte sich schließlich zu Engelsfeder und seinem jüngeren Bruder Seelenwächter. „Wollt ihr mich auf die Grenzpatrouille begleiten?“, fragte die frischgebackene Stellvertreterin und lächelte den beiden Katern freundlich zu.

__________________________________________

Avatar made by rimuu {deviantArt}

avatar
Calamitytear
Heiler

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 26.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Schwarzschattenjunges am Mo Jun 27, 2016 9:02 am

Narbenherz
Krieger / Ahorn-Clan


Der Krieger neigte den Kopf vor Wolfsträne. "Darf ich alleine jagen gehen? Dann hast du noch eine Katze für die Patrouliie." Er wollte nicht so klingen als würde er ihr wiedersprechen, darum bat er auch nett.
Er sah Wolfsträne fest in die Augen, wobei in seinem Blick freundlichkeit und Respekt zu lesen war. Sein Schweif zuckte leicht hin und her, nicht weil er nervös war, sondern weil er los rennen wollte.
Wolfsträne wird unseren Clan stark machen, sie wird eine gute zweite Anführerin sein. Dachte er, er wollte es nicht laut sagen, aus Angst man könnte es falsch verstehen. Andere könnten sonst denken das er sich einschmeicheln will, obwohl er dann nur die Wahrheit aussprach.
Er kannte das Gerede schon darum hielt er den Mund und wartete auf die Antwort von Wolfsträne. Sie war nicht ungerecht, dass wusste er.


Schwarzmond
Eichen-Clan / Königin


Die Königin erhob sich und reckte sich dann langsam. "Uff." Entrang es ihrer Kehle. Eines der Jungen dachte sich das sie getreten werden durfte. "Passt auf, ich merke alles." Miaute sie und setzte sich bequem hin.
Sie kniff ihre Augen zusammen und hob ihren Kopf, sie sog tief die Luft ein und schloss die Augen für einen Moment. Sie freute sich auf ihre Junge, sie freute sich das sie diese in ihrem Clan bekommen würde.
Ihre Pfoten kribbelten vor Freude. Sie öffnete die Augen und drehte ihren Kopf nach hinten, sie leckte sich das Schulterfell und genoß die leichte innere Ruhe. Der Tag konnte ja nur schöner werden.
Sie hielt inne und riss das Maul zu einem Gähnen auf. Ihr wurde zunehmend langweiliger, sie wollte mit jemanden reden oder anderes machen, aber vieles ging in ihrem Zustand schon nicht mehr.
Das reden ja, aber der Rest nicht.
Sie sah wieder nach vorne und hob die Pfote um diese zu putzen, ihre Raue Zunge fuhr zwischen den Krallen lang und sie spürte ein Kitzeln. Sie schnurrte und lies ihre Pfote wieder sinken.
Ihre Augen glitzern belustigt.
avatar
Schwarzschattenjunges
Schüler

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Shira am Sa Jul 09, 2016 2:32 pm

Phoenixfeder ~ Birkenclan ~ Heilerbau
~> Wald
Der Kater schlief noch tief und fest. Doch sein Schlaf war unruhig und nicht wirklich erholsam. Phoenixfeder zuckte mit der Pfote die Sonnenstrahlen die durch die Ritzen in seinem Bau strahlten blendeten den Kater und er wachte auf. Der Kater streckte sich erst einmal ausgiebig und setzte sich dann unweit des Baues hin. Dann fing er an mit einer gründlichen Fellpflege. Als der Kater fertig war ging er aus dem Lager er musste Katzenminze finden. Wenn der Kater glück hatte dann würde er auf der Lichtung wo Katzenminze wuchs noch ein paar grüne Stängel finden. Der Kater tappte langsam durch den Wald doch als er auf der Lichtung ankam erlebte er eine Herbe Enttäuschung. Die Stängel waren schon allesamt braun und es waren nur noch einzelne Vorhanden. Dann brauche ich wohl Vogelmiere dachte der Kater. Vogelmiere war ein unscheinbares Kraut das aber sehr eklig roch es ist nicht so gut wie Katzenminze hilft aber auch gegen grünen und schwarzen Husten. Der Kater ging weiter als er eine Maus roch. Der Kater kauerte sich hin und erblickte das graue Tier das an einem Korn knabberte es war ausgemergelt und wahrscheinlich zäh doch zur Blattleere hin brauchte man alle Beutestücke. Jetzt sprang der Kater doch Phoenixfeder hatte sich etwas verschätzt und die Maus flüchtete unter eine Wurzel. Der Kater fauchte verärgert und ging weiter. Dann stieg ihm ein ekliger, säuerlicher Geruch in die Nase. Vogelmiere! Phoenixfeder ging dem Geruch nach und fand ein unscheinbares, klein blättriges Kraut. Er nahm nur die großen Stängel und ließ die jungen stehen. Dann schaute er sich um und prägte sich die Umgebung ein falls er wieder einmal Vogelmiere benötigen würde. Dann drehte sich der Kater um er versuchte den ekligen Geruch zu ignorieren und lief in Richtung lager dort angekommen legte er die Vogelmiere dorthin wo eigentlich die Katzenminze liegen würde. 

bitte ansprechen!
avatar
Shira
Junges

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 05.06.16
Ort : hä...was...hilfe!

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Tigerstern am Di Jul 19, 2016 12:13 pm

LindenClan
Dünenwirbel || Lager -> Anführerbau || Bei Funkenstern

Misstrauisch. Funkenstern wirkte misstrauisch - doch wenn sie das Beste für ihren Clan wollen würde, musste sie zustimmen. Dünenwirbel entgegnete ihren starrenden Blick mit einem ausdruckslosen Blick, doch danach wandte sich die Anführerin von ihr ab und begab sich in ihren Bau, den Anführerbau des LindenClans. Als Funkenstern ihr schließlich, als beide dort angekommen waren, mit einem Schwanzschnippen bedeutete, sich zu setzen, tat die sandfarbenpelzige Kätzin dies. Nach einer Weiler erhob die Anführerin schließlich ihre Stimme. Sie war sich noch nicht sicher, was sie davon halten sollte, und bat Dünenwirbel, ihr zu erzählen, was sie davon dachte. »Nun, Funkenstern. Ich kann ja verstehen, dass du Aschenstern und seinem Vorschlag gegenüber misstrauisch bist, aber... stell dir mal vor, wir lehnen seinen Vorschlag ab. Stell dir vor, er würde seinen Plan alleine, oder mit einem noch stärkeren Clan durchziehen, er würde sich mit einem stärkeren Clan verbünden... wir haben Glück, dass er diesen Plan mit uns durchziehen will. Wir könnten der Partner des BirkenClans sein, und nicht einer von den Clans, die vom BirkenClan... nun ja... unterjocht werden«, meinte die erfahrene Kriegerin und zuckte kurz mit ihren Schnurrhaaren. Gemeinsam konnten der LindenClan und der BirkenClan der mächtigste Clan im Wald werden, der größte und mächtigste Clan. »Und wenn ich das richtig verstanden habe, will Aschenstern mit der Hilfe eines anderen Clans die anderen Clans unterjochen. Deswegen ja auch diese... Aktion. Meinst du nicht auch?«, miaute die sandfarbenpelzige Kätzin. Normalerweise war Dünenwirbel ziemlich naiv, doch nun schien sie den Sinn hinter Aschensterns Aktion erkannt zu haben. Erwartungsvoll blickte die erfahrene Kriegerin Funkenstern an, in der Hoffnung, die Anführerin nun überzeugt zu haben.

__________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pray for Paris

»Yet here I was stirred,
profoundly stirred, stirred to tears.
And by what? By the grief of one dog.«

Avatar: hypno by wolf minori & Crazy.Jo || Signaturbild: mini black panther by Kanaan & Crazy.Jo || Spruch by Napoleon Bonaparte
avatar
Tigerstern
Leader of Tiger Clan

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 15
Ort : Im Anführerbau. cx

http://tigerclan.forumkostenlos.at

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Akuma am Fr Jul 22, 2016 9:28 pm

LindenClan
|| Funkenstern || → Anführerbau ; Dünenwirbel ||

Die junge Anführerin mit dem dunkelroten Pelz blickte die Kriegerin ihr gegenüber mit misstrauisch zusammen gekniffenen Augen an. Sie zuckte unmerklich mit ihrem langen Sxhweif den sie in der Zeit um ihre Tatzen gewickelt hatte und im Takt auf und ab zuckte. Ihre Augen verengten sich noch mehr als die sandfarbene Kätzin die ersten Worte zu sprechen begann. Was hatten ihr diese Katzen aus dem BirkenClan erzählt als diese sich dort mit ihnen getroffen hatte. Zu gerne wäre sie dabei gewesen und biss nachdenklich auf ihrer Lippe herum. Als die Kriegerin zu Ende gesprochen hatte öffnete sie ihre Augen vor Empörung weit. Der BirkenClan wurde es niemals fertig bringen ihren Clan zu unterjochen! Ja sie musste zugeben der Clan hatte in letzter Zeit viel zurück stecken müssen aber würde es der BirkenClan schaffen ihn zu unterjochen. Die Katzen waren mehr und das durfte und konnte sie nicht leugnen aber würde ihr Stolz es zulassen sich mit diesem Clan zu verbünden zu einer 'Allianz' ? Wenn sie ehrlich sein sollte würde ihr das nichts ausmachen aber mit größter Wahrscheinlichkeit wollte dieser hinterlistige Kater - Aschenstern - alles und somit auch ihre. Clan an sich reißen. Sie konnte sich leicht vorstellen wie er das tat und sie so etwas wie ein 2.Anführer wurde... Vielleicht war sie auch in der Hinsicht ein kleiner Paranoit und sie machte sich zu viele Gedanken. Sollte sie das alles auf sich zu kommen lassen oder waren ihre Sorgen berechtigt. Es war eine geraume Zeit vergangen die sie nur damit verbracht hatte an die Wand zu starren und über die Allianz zwischen BirkenClan und LindenClan nachzudenken. Sie schnaubte nach einer Weile und ordnete ihre Gedanken und war sich dennoch unschlüssig. Ihre Kehle fühlte sich trocken und staubig an und als sie versuchen wollte zu reden kam nur ein leises Röcheln heraus. Sie räusperte sich nochmal und öffnete ihr Maul und hob zum Wort an. »Hmm... Wenn du meinst dass wir dadurch stärker werden und somit nicht 'unterjocht' werden...«, antwortete sie und betonte vor allem das Wort 'unterjochen' sehr scharf und lies es fast schon auf ihrer Zunge zerlaufen ehe sie weitersprach. »Ich bin zwar noch etwas skeptisch da ich mir gut vorstellen kann wie Aschenstern die Herrschaft des LindenClans über nimmt und mich an die zweite Stelle stellt.«, brach sie noch einmal ab und brummte den Satz mit einem skeptischen Unterton. »Aber auch ich sehe ein dass wir dem allem eine Chance geben müssen und stimme dem ganzen zu. Klar wenn wir es nicht machen würden dann würde sich der BirkenClan tatsächlich einen neuen Clan suchen vermute ich. Wir könnten es ja mal versuchen mit...dieser Allianz.«, antwortete sie Endes und blickte mit kühlem Blick die Kätzin an. Etwas in ihr schrie in ihr und wehrte sich dagegen dieser Allianz zuzustimmen aber sie durfte nicht auf ihren Stolz achten sondern sich um ihren Clan kümmern und die Entscheidung auch für ihn zu treffen. Sie wusste bald müsste sie auch dem Clan davon erzählen aber vielleicht sollten die Clanoberhäupter sich auch mal treffen und das genauer besprechen weil sie sich darunter noch nicht viel vorstellen konnte. Würden die Clans getrennt weiterleben und waren nur dadurch verbunden dass sie sich nicht bekämpfen würden oder würden sie zusammen leben und ein riesiger Clan sein? Wenn letzteres zu träfe würde es nur einen geben der das Kommando hat und wer würde diese Katze sein. Sie würde ihr Zepter jedenfalls nicht so leicht abgeben und sie zeigte in Gedanken verloren ihre scharfen Zähne. Doch sie musste sich selbst ermahnen und nicht an sich denken sondern weiter denken und ihren Clan beachten und was das beste sei und da wusste sie sie musste das Bündnis eingehen. Sie riss sich selbst aus ihren Gedanken und setzte sich aufrechter hin und wandte ihren Blick auf die sandfarbene vor sich. Sie fragte sich was diese wohl dachte und warum sie so scharf darauf war. Aber wahrscheinlich wollte sie wie sie auch nur das beste für den Clan wie jede Katze und das konnte man niemanden verübeln. Dünenwirbel traute sie auch aber niemals Aschenstern und niemand außer dem SternenClan wusste was in diesem Kater vorging. Sie selbst hatte nie das Bedürfnis danach irgendwas festeres mit einem Clan zutun zu haben und auch nie über ein Bündnis nachgedacht. Vielleicht hatten die anderen Clans auch ein Bündnis geschlossen und was wäre wenn sie ablehnen würde und es am Ende ein Dreierbündnis gäbe? Da sehe es noch schlechter für ihren Clan aus als es eh schon aussah... Sie war sich am Ende doch sicher sie hatte die richtige Entscheidung getroffen zumindest für ihren Clan und sie war schon gespannt was Aschenstern vor hatte. Zur einen Seite war es auch eine Herausforderung die sie meistern musste und das regte sie doch mehr an als sie zugeben würden. Sie hatte ihren Blick weiterhin auf die Kätzin vor sich geheftet und lauschte der Stille die im Bau herrschte. War ihre Antwort sehr vorherzusehen und wie würde Dünenwirbel reagieren. In dem Blick der anderen Kätzin lag etwas komisches und es schien ihr so als würde hinter diesem Vorschlag kein naiver Gedanke stecken und sie war sich sicher die Kätzin war sich zumindest schon mal im klaren was sie ihrer Anführerin da für einen Vorschlag vor setzte. ›Bestimmt malt sich Aschenstern jetzt schon irgendwelche Pläne aus und bestimmt hat er schon damit gerechnet dass ich all dem zustimmen würde. Argh mich juckt es unter meinem Pelz wenn ich daran denke dass ich all dem zugestimmt habe...naja noch nicht offiziell aber Dünenwirbel habe ich ja schon mal zugesagt und dann kann ich ja jetzt nicht mehr meinen Schweif einklemmen und Rückzug machen. Damit würde ich ja total schlecht dastehen und ich glaube es war die richtige Entscheidung und der Clan wird hoffentlich der selben Meinung sein.« ,dachte sie und hoffte es auch eher. Sicher konnte man aber nie sein und sie war auch schon ziemlich gespannt was ihr Clan sagen würde... Sie musste sich erneut aus ihren Gedanken reißen und heftete ihren wachen Blick wieder auf die Kätzin vor sich.

EichenClan
|| Birkenlicht || Kriegerbau → Lagerlichtung ; Zedernschatten, Eichenstern & Leopardenkralle ||
Der hellbraun getigerte Kater schlief noch in seinem Nest als schon die ersten Sonnenstrahlen fahl auf sein Gesicht trafen und er leise niesen musste. Aufgeweckt durch die Stimmen der anderen Katzen die sich wohl schon lange auf der Lichtung befinden mussten zuckte er mit seinen Ohren ehe er seine hellgrünen Augen mit einem langsamen Blinzeln öffnete. Schlaftrunken erhob er sich um sich zuerst einmal aufrecht hinzu setzten und schaute sich noch mit müdem Blick im Bau um. Dieser war so gut wie verlassen und er hätte sich am liebsten selbst eine Ohrfeige verpasst. Er war 2.Anführer und würde an seinem ersten Tag schon alles vermasseln. Schnell verpasste er sich so etwas wie eine Fellpflege um nicht total mit zerzaustem Fell in die Augen der andren zu treten es war ja schon peinlich genug so spät aufzutauchen. Am Ende schüttelte er noch seinen dichten Pelz aus und trat aus dem Bau und versuchte höchst gelassen zu wirken. Zwar war das Lager schon mit Katzenleibern gefüllt aber wie es schien herrschte dort noch ein reges treiben. Die Sonne war kaum über die Baumwipfel gestiegen und warf somit die langen Schatten der Bäume auf das Lager. Es fröstelte ihn leicht und er spürte wie ungelenk er sich fortbewegte. Kurz dehnte er sich und streckte seine Glieder und spürte wie die Lebensenergie wieder durch seinen Körper schoss. Er bahnte noch einmal herzhaft ehe er sich versuchte unter die anderen Katzen zu mischen und trotzdem kein all zu großes Aufsehen zu erregen sodass auch keiner merken würde, dass er zu spät war. Erschrocken sah er wie auch schon Eichenstern seinen Bau verlies und die Patroullien einteilen wollte. Innerlich ärgerte er sich über sich selbst da es zum Teil auch seine Aufgabe war Patroullien einzuteilen und es wurde ihm ganz heiß hinter den Ohren. Erleichtert merkte er dass es Eichenstern wohl nichts ausmachte und er durfte sogar die Patroullie anführen. Das matte Gefühl dass er versagt hatte verschwand und machte dem Stolz platzt der sich in seiner Brust ausbreitete. Er blickte mit warmen Blick zu seinem Anführer und nickte knapp um bemerkbar zu machen ,dass er einverstanden sei und die Patroullie aufbrechen könne. Mit suchenden Blick schaute er sich im Lager um nach seinen beiden Begleitern. Ihm wurde etwas heiß unter dem Pelz als er bemerkte wie die beiden schon startbereit am Ausgang des Lagers auf ihn warteten.er seufzte leise und erneut wollte er sich nur eine Ohrfeige verpassen. Dann riss er sich zusammen und trabte mit federnden Schritten auf die beiden zu. »Guten Morgen ihr zwei. Ich hoffe ihr seid ausgeruht und wir können gleich aufbrechen.«, begrüßte er seine Clankameraden mit einem freundlichen Unterton ehe er forfuhr. »Zu aller erst werden wir die Grenze zum LindenClan im Nordosten patrouillieren und danach weiter zu der Grenze zum AhornClan laufen. Wenn wir damit fertig sind können wir noch jagen gehen. Seid ihr damit einverstanden oder habt ihr noch Einwände oder Bedenken?« ,erklärte er seinen Clankameraden den Ablauf und hoffte sie wären damit einverstanden. Dann warnte er seinen Blick zum Ausgang. Es kribbelte in seinen Tatzen endlich aufzubrechen und sich zu bewegen. Seine Gliedmaßen waren noch ganz steif und unbeweglich vom langen Liegen im Nest. Seine Ohren zuckten nur ungeduldig und er fragte sich ob es den anderen beiden auch so ging. Dann wandte er seinen Blick wieder zu den beiden Katzen ihm gegenüber. Leopardenkralle hatte ein knappes Nicken getätigt um ihm zu zeigen das sie damit einverstanden sei. »Das hört sich ja schonmal ganz gut an Birkenlicht aber hoffentlich werden wir das alles in kurzer Zeit hinbringen um dann noch zu jagen. Der Clan braucht immerhin auch Beute und der Frischbeutehaufen ist schon fast leer.« ,meinte sie dann noch und hängte ihrer Antwort noch ein knappes Nicken an.Irgendwie blickte sie ihn komisch an und er konnte fast schon erraten was es war. ›Du hast mir gar nichts zu sagen du möchte gern 2.Anführer!‹ ,dachte er an ihren Augen abzulesen aber wahrscheinlich bildete er sich das nur ein und wurde zum Paranoit. Er seufzte leise. Niemals hatte er gedacht es würde doch so schwierig werden sich als 2.Anführer zu beweisen und bestimmt bildete er sich nur die Missachtung ein und zweifelte an sich selber. Er riss sich lieber aus seinen Gedanken und heftete seinenwachen Blick auf die beiden anderen Katzen. Der Blick von Leopardenkralle kam ihn nicht wie gerade eben missachtend vor sondern sie begegnete ihm mit einem freundlichen Blick. Also hatte er doch recht gehabt und er bildete sich alles nur ein. Die kätzin ihm gegenüber hatte aber auch ein wichtiges Argument eingebracht aber er war sich sicher das würde man in der Zeit locker hin bekommen. »Hmm du hast recht aber wir werden noch genug Zeit dazu haben.«, antwortete er mit einem Ton der keine Wiederreden zuließ auch wenn er einen freundlichen Ton beibehielt. Ungeduldig ob nun auch Zedernschatten zustimmen würde begann seine weiße Schweifspitze zu zucken. Er versuchte sie zum stehen bleiben zu bewegen und tingelte den Schweif um seinen Pfoten. Der Kater hatte bis jetzt ja noch nichts zu seinem Vorschlag gesagt und es juckte ihm unter den Pfoten auch seine Meinung dazu zu hören. Vielleicht hatte er ja noch eine andere Idee wie sie das als ei Zuge Patroullie heute machen könnten und wie sie das vielleicht in geraumer Zeit hin bekommen würden. Vielleicht sollten sie ja auch zu aller erst Jagen gehen und dann patrouillieren? Man könnte sich auch aufteilen und zwei würden die eine Grenze und einer die andere Grenze über nehmen. Naja ehe er sich hier seinen Kopf zerbrach wollte er erstmal die Meinung von Zedernschatten hören.

Out : Ich hoffe ihr seid mir nicht böse aber mehr habe ich jetzt doch nicht mehr zustande gebracht und hocke hier schon sehr lange an diesem Post weil mir anfangs nichts einfallen wollte was ich schreiben könnte dass es mehr als 10 Zeilen sind bis es dann nur so gesprudelt hat xD Die anderen kommen so bald es nur geht und ja bitte seid nicht sauer D: <3

__________________________________________

Meine Charakter :

Forrest Cats | 4 Clans im Wald
• Funkenstern | LindenClan | Anführerin
• Stachelpfote | BirkenClan | Schüler
• Rindenjunges | EichenClan | Junges
• Wolkenpfote | EichenClan | Heilerschülerrin
• Birkenlicht | EichenClan | 2.Anführer

Ein Leben in der französischen Revulotion
• Charlotte Marie Bonapart | ×

Winter is coming
• Akuma | Steinbergrudel | Betafähe
• Tayet | Gericht der toten Wölfe | Gott

A new beginning
• Akuma | Streuner [BlütenClan] | Kriegerin
• Anubis | Streuner [BlütenClan] | Krieger

Thoughts oft devils
• Rehstern | LärchenClan | Anführer


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Akuma
Heiler

Anzahl der Beiträge : 338
Anmeldedatum : 16.02.16
Alter : 13
Ort : Bei den lila Heilern ❤

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Tigerstern am Mi Aug 10, 2016 11:53 am

Zeitsprung!

Jahreszeit: Die Blattleere ist gerade eingetroffen. Der Wald wird langsam weiß und die Tage werden kürzer und kälter.

Tageszeit: Es ist früher Vormittag. Die Sonne ist nun vollständig aufgegangen.

Wetter: Es ist zwar immer noch nur ein wenig kühl und es schneit, doch nun fegt auch die ein oder andere Böe über die Lager und die Territorien der vier Clans.

Begebenheiten:

AhornClan:
Während dem Zeitsprung ist die Jagdpatrouille, bestehend aus Narbenherz (Patrouillenanführer), Schattenträumerin und Ottertatze aufgebrochen, genauso wie die Grenzpatrouille, bestehend aus Wolfsträne (Patrouillenanführerin), Engelsfeder und Seelenwächter.

EichenClan:
Währed dem Zeitsprung ist die Jagd- und Grenzpatrouille, bestehend aus Birkenlicht (Patrouillenanführer), Zedernschatten und Leopardenkralle (NPC) aufgebrochen. Sie werden sich versehentlich auf das LindenClan-Territorium begeben, wo sie auf eine NPC-Patrouille treffen, die sich verplappern wird und sie so vom geplanten Bündnis zwischen LindenClan und BirkenClan erfahren.

BirkenClan:
Während dem Zeitsprung ist die erste Grenzpatrouille, bestehend aus Spiegelmaske (Patrouillenanführerin), Maiglocke, Mistelpfote (NPC), Adlerflügel (NPC) und Schattenflamme (NPC) aufgebrochen, sowie die zweite Grenzpatrouille, bestehend aus Nelkenduft (Patrouillenanführerin / NPC), Amselfeder, Dachskralle, Lerchenpfote und Wolkensturm (alle NPCs). Die dritte Patrouille, bestehend aus Hermelintatze (Patrouillenanführerin / NPC), Kastanienpfote, Olivenfell, Rattenbiss und Wellenklang (alle NPCs) ist ebenfalls bereits aufgebrochen.

LindenClan:
Die beiden Patrouillen, bestehend aus Wintersee (Patrouillenanführerin) und Silberklinge, sowie jene Patrouille von Himmelsdiamant und ihren Begleitern, sind während dem Zeitsprung aufgebrochen. Eine dritte NPC-Patrouille wird auf die Patrouille des EichenClans treffen (siehe EichenClan).
Funkenstern und Dünenwirbel haben sich zudem darauf geeinigt, ein Bündnis mit dem BirkenClan einzugehen. Die beiden sind gerade aufgebrochen, um dem BirkenClan dies mitzuteilen.

In den Lagern herrscht normales Clanleben.

__________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pray for Paris

»Yet here I was stirred,
profoundly stirred, stirred to tears.
And by what? By the grief of one dog.«

Avatar: hypno by wolf minori & Crazy.Jo || Signaturbild: mini black panther by Kanaan & Crazy.Jo || Spruch by Napoleon Bonaparte
avatar
Tigerstern
Leader of Tiger Clan

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 15
Ort : Im Anführerbau. cx

http://tigerclan.forumkostenlos.at

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Akuma am Di März 07, 2017 7:40 pm

Funkenstern
|| LindenClan | Lager → BirkenClan-Territorium | bei Dünenwirbel [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] ||

Die große Anführerin hatte still am Lage raus gang gesessen und auf ihre Wegbegleiterin, Dünenwirbel gewartet. Sie hatten noch vor kurzer Zeit besprochen ob ein Bündnis mit dem BirkenClan von Nöten war und ob es tatsächlich so schlau war die Allianz einzugehen. Leider hatte Funken s dabei feststellen müssen, dass falls sie nicht mit dem BirkenClan einen Packt schließen würde der Clan der Gefahr ausgesetzt war bald von einem Dreier-Bündniss der anderen, feindlichen Clans überrannt zu werden. Der Linden war geschwächt und hatte viele Krieger verloren, Schüler und insgesamt viele ihrer geschätzten und lieb gewonnenen Clankameraden verloren. Sie hätten nicht mal gegen einen Clan nur gegen Hauch einer Chance. Als sie dieses Erkenntnis vorhin traf, hatte sie alle Hoffnung aufgeben müssen sich gegen den Birken und seine Heimtücken aufzulehnen. Sie hatte bis vor dem Gespräch einfach die Augen vor dieser Tatsache verschlossen, dass ihr Clan schwach war. Doch in dem Moment hatte es keinen Wert gehabt weiterhin weg zuschauen, sich einzureden es wäre alles wie vor der Reise. Das neue Territorium erinnerte sie sowieso jeden Tag daran und an die zurück gelassenen Katzen die einst ihrem Clan angehört hatten. Die Blattleere rückte dazu immer näher. Der Wald würde bald in einem weißen Glanz erstrahlen und der kalte, ekelhafte Schnee, so schön und doch brachte er viele Gefahren mit sich, würde glitzern und funkeln und die Schneekristalle würden sich in den Fellen ankleben. Der Gedanke schüttelte sie. Sie hasste den Schnee. Er war nass und kalt. Mehr nicht. Die Ruhe trügte oft. Die Beute verschwand und der Linden konnte sich nur knapp vor dem Hungertod bewahren indem er ein paar Mäuse fing die sie erwischten oder ein Eichhörnchen welches gerade seinen Vorrat plünderte. Bei dem Gedanken Eichhörnchen fuhr sie die Krallen aus und schlug damit nach einem Imaginären Eichhörnchen. Vielleicht war ein Bündnis gar nicht mal so schlecht. Vielleicht würde das, das Leben des LindenClans um weiten erleichtern. Sie hoffte es inständig. Sie würde diesen Clan nicht in den Untergang führen sondern ihn zu neuem Glanz aufleben lassen. Es kam nur darauf an wie man sich anstellte. Naiv genug war sie zumindest nicht um dieses Bündnis abzuschlagen. Wie hirnrissig das gewesen wäre. Klar es gab immer Zweifel und sie spukten gerade in ihrem Kopf herum. Aber es gab mehr Punkte die für das Bündnis sprachen als es Zweifel gab. Der größte Zweifel bestand darin, dass Aschenstern sie in eine Falle lockte und dann ihren Clan unterjochte und ihr alles nahm was ihr lieb war. Sich ihre Katzen zu Gebrauch machte um die anderen Clans ebenfalls zu unterjochen. Entschlossen hob die weinrote den Kopf. Falls hatte sich der Kater den falschen Clan ausgesucht. Sie waren zwar schwach aber nicht dumm. Sie würden für keine Aussicht auf Macht die Gesetzte brechen. Man konnte jetzt sagen sie war engstirnig. Aber sie war eher einfach zu gutgläubig und sie würde nie herzlos handeln. Sie wirkte manchmal zwar der kalt und gab gerne die Befehle aber sie war kein herzloser Mörder. Macht war ihr nicht wichtig. Sie wollte lediglich Ihren Clan - ihre Familie und Freunde - beschützen. Mehr nicht. War es da falsch ein Bündnis zu schließen? Doch ehe sie sich darauf eine Antwort erschlossen hatte war die sandfarbene aufgetaucht und die beiden waren sofort aufgebrochen. Keine Zeit zu vertrödeln hieß es jetzt. Zudem wollte sie vor der Dämmerung wieder im Lager sein. Einen kurzen Wortwechsel mit Aschenstern und dann ab ins Lager zurück. Ihre Clankameraden brauchten sie.. Glaubte si jedenfalls immer. Sie sah jeder ihrer Clangefährten wie ihr Junges an. Für jeden würde sie ihr Leben geben. Stolz hob sie den Kopf in die Höhe und trabte vor Dünenwirbel. Immerhin war sie die Führerin dieser Patroullie. Sie roch schon den Gestank des BirkenClans und rümpfte die Nase angewidert. Da erkannte sie einen Baum an dem sie immer die Grenze markierte. Etwas schief stand er da und war leicht zu erkennen. Also mussten sie jetzt an der Grenze sein. Unschlüssig hielt sie an. Sollte sie einfach so übertreten. Sie überlegt e nur kurz und machte zwei Schritte und stand im anderen Territorium. Kurz ließ singen Blick über das Territorium ihres Clans schweifen. Ein Seufzer entwich ihr ehe sie dann zu Dünenwirbel sah. »Jetzt geht's los.«, meinte sie und lächelte schief. ›Jetzt gibt es keinen Rückweg mehr. Du hast das Territorium betreten.Auf zum Lager, Funkenstern!‹, ermahnte sie sich und versuchte sich irgendwie zu motivieren. Es war nur eine weitere Herausforderung die zu meistern war. Entschlossen Schluff sie den Weg zum Lager des BirkenClans ein. Sie hoffte die andere Kätzin würde ihr folgen. Sie folgte einem Schleichpfad den wohl die anderen BirkenClankatzen nahmen da sie deutlich unter ihren eigenen Pfoten die Pfotenabdrücke der vorigen Katzen spürte die hier vorbei gekommen waren. Zudem war der Geruch hier besonders streng. Unbehagen machte sich in ihr breit. Sie tat etwas unerlaubtes. Fremdes Territorium betreten! Naja sie hatte aber einen Grund und tat es nicht aus Spaß daran in Gefahr zu geraten. An ihre Ohren drangen die Stimmen anderer Katzen. Dumpf und unverständlich aber sie waren da. Sie musste sich dem Lager nähern. Einmal stoppte sie noch und drehte sich um ob Dünenwirbel auch wirklich hinter ihr war. Sie hatte fast vergessen ,dass sie ihn Begleitung war da sie so beschäftigt mit sich selbst gewesen war. Ihre Ohren glühten etwas rötlich vor Scham. Ihr Fell prickelte unangenehm.

|| Out: Ich hoffe das passt so. Wollte es etwas vor ran treiben :)) ||

__________________________________________

Meine Charakter :

Forrest Cats | 4 Clans im Wald
• Funkenstern | LindenClan | Anführerin
• Stachelpfote | BirkenClan | Schüler
• Rindenjunges | EichenClan | Junges
• Wolkenpfote | EichenClan | Heilerschülerrin
• Birkenlicht | EichenClan | 2.Anführer

Ein Leben in der französischen Revulotion
• Charlotte Marie Bonapart | ×

Winter is coming
• Akuma | Steinbergrudel | Betafähe
• Tayet | Gericht der toten Wölfe | Gott

A new beginning
• Akuma | Streuner [BlütenClan] | Kriegerin
• Anubis | Streuner [BlütenClan] | Krieger

Thoughts oft devils
• Rehstern | LärchenClan | Anführer


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Akuma
Heiler

Anzahl der Beiträge : 338
Anmeldedatum : 16.02.16
Alter : 13
Ort : Bei den lila Heilern ❤

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten