Neueste Themen
» Warrior Cats - ABC
Mo Dez 04, 2017 7:25 pm von Akuma

» Warrior Cats_ Vom Jungen zum Anführer
Mo Dez 04, 2017 7:24 pm von Akuma

» Verlinkung NachtClan
Do März 16, 2017 12:57 am von Gastaccount

» Chatzitate
Mo März 13, 2017 1:39 pm von Löwenstern

» Erklärung und Regelungen für Zweier-RPGs
Mi März 08, 2017 7:02 pm von Tigerstern

» Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play
Di März 07, 2017 7:40 pm von Akuma

» Forest Cats - 4 Clans im Wald || Planung || Spieler willkommen!
Mo März 06, 2017 8:21 pm von Indra

» Hallo Tigerclan!!
Fr Jan 13, 2017 10:13 pm von Gastaccount

» Die Löwen wünschen frohe Weihnachten. (;
So Dez 25, 2016 12:53 pm von Gast


Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Tigerstern am Fr Apr 29, 2016 6:54 pm

AhornClan
Tigerschatten || Lager -> Wald || Bei Regenwolke und Narbenherz -> Bei Regenwolke

Fragend blickte Tigerschatten die Heilerin an und wartete gespannt auf ihre Antwort. Nach einer kurzen Weile erklang die Stimme von Regenwolke und die baldige Anführerin spitzte gespannt ihre Ohren und hörte ihr aufmerksam zu. Sie meinte, dass sie die Reisekräuter fast vergessen hätte und es gut war, dass Tigerschatten sie daran erinnerte. Die schwarzgetigerte Kätzin nickte knapp und lächelte die Heilerin freundlich an, bevor dessen Stimme erneut erklang. »In Ordnung, bis gleich«, miaute die baldige Anführerin und beobachtete, wie die Heilerin im Heilerbau verschwand. Tigerschatten versuchte sich in dieser Zeit zu erinnern, was die Reisekräuter eigentlich waren. Das Wort »Reisekräuter« fiel sehr oft, wenn über längere Reisen gesprochen wurde, deswegen wusste die schwarzgetigerte Kätzin auch, dass diese meistens vor Anführerzeremonien eingesetzt wurden. Tigerschatten wusste auch, dass diese nicht besonders gut schmeckten, doch dies war es auch schon wieder. Bevor die baldige Anführerin weiter über die Reisekräuter nachdenken konnte, erschien Regenwolke wieder. Sie legte ein Bündel sowie zwei aneinandergepresste Bällchen vor Tigerschatten ab - der Inhalt des Bündels wurde von der Heilerin verspeist, also vermutete die schwarzgetigerte Kätzin, dass die zwei aneinandergepressten Bällchen für sie gemacht waren. Rasch ließ Tigerschatten ihre rechte Vorderpfote vorschnellen und schnappte sich die beiden aneinandergepressten Bällchen. Zögernd beugte sich die baldige Anführerin zu den Reisekräutern hinab und nahm sie in das Maul. Bevor sich der unangenehme Geschmack weiter in ihrem Maul verbreiten konnte, schluckte Tigerschatten die Bällchen hinunter. Anschließend warf sie ihren Blick auf die Heilerin. »Nun gut, jetzt können wir aufbrechen«, meinte die schwarzgetigerte Kätzin und begab sich zum Lagerausgang, in der Hoffnung, dass Regenwolke ihr folgte. Anschließend verließ sie das Lager und trabte einige Schritte nach Süden.

__________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pray for Paris

»Yet here I was stirred,
profoundly stirred, stirred to tears.
And by what? By the grief of one dog.«

Avatar: hypno by wolf minori & Crazy.Jo || Signaturbild: mini black panther by Kanaan & Crazy.Jo || Spruch by Napoleon Bonaparte
avatar
Tigerstern
Leader of Tiger Clan

Anzahl der Beiträge : 746
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 15
Ort : Im Anführerbau. cx

http://tigerclan.forumkostenlos.at

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Löwenstern am Sa Apr 30, 2016 5:27 pm

Eichenstern - EichenClan - Anführerbau

Langsam erhob sich Eichenstern aus seinem Nest. Heute Nacht hatte er nicht besonders gut geschlafen, doch er wusste nicht, warum. Er streckte sich und ging in seinem Bau auf und ab. Irgendetwas beunruhigte den sonst so gelassenen Kater, doch er wusste einfach nicht, was. Eichenstern linste aus dem Anführerbau und sah, dass seine Schwester mit Wolkenpfote den Heilerbau verließ. Warte... Wolkenpfote? Warum war sie im Heilerbau? War sie verletzt? Eichenstern ließ die beiden nicht aus dem Auge. Doch sie war nicht verletzt. Sie schien kerngesund zu sein. Oder hatte sie einfach nur bei Wintermaske übernachtet? Die beiden Kätzinnen schienen sich nämlich sehr gut zu verstehen, fast so, als wäre Wintermaske Wolkenpfotes Mutter. Eichenstern schnurrte belustigt. Dann wäre ich also Wolkenpfotes Onkel, dachte er und blickte wieder zu seinem Nest. Ihm war langweilig. Der ganze heutige Tag war irgendwie komisch und würde vielleicht noch komischer werden. Es war einfach unerklärlich für Eichenstern. Er zuckte mit seinen Schnurrhaaren und setzte sich in sein Nest.

__________________________________________

Avatar by zerochan

Stolzer Anführerschüler, General der Jäger, Mentor und Heilerschüler des TigerClans x3

Meine Schüler:

Meine Schüler als Ersatzmentor:
- Schwarzdornkralle
- Wellenjunges
- Rehjunges
- Sprenkeljunges
- Blaujunges

Meine Schüler als General der Jäger:
- Holly


Mein Postfach ist stets offen für Bewerbungen als Jägerschüler oder auch Fragen (;
avatar
Löwenstern
Co-Anführer

Anzahl der Beiträge : 222
Anmeldedatum : 28.09.14
Alter : 15

Nach oben Nach unten

02.05.2016

Beitrag von Holly am Mo Mai 02, 2016 5:53 pm

Regenwolke
AhornClan | AhornClan-Lager → AhornClan-Territorium [bei Tigerschatten]
Regenwolke nickte zustimmend, als Tigerschatten verkündete, dass sie nun aufbrechen könnten. Sie warf noch einen letzten, prüfenden Blick auf das Lager, ehe sie sich dem Ausgang zuwandte und der getigerten Kätzin folgte. Ob wir die Himmelsschlucht finden?, fragte sie sich und malte sich voller Sorge aus, was geschehen würde, sollten sie sich verlaufen oder auf angriffslustige Mitglieder fremder Clans treffen, auf dessen Territorium sie nicht willkommen waren. Die Heilerin hatte durchaus schon mit Katzen zu tun gehabt, die keinen Spaß verstanden, wenn es um die Grenzen ging. Sie verstand nicht, wie man derart feindselig sein konnte. Ein Schauer lief ihr über den Rücken, während sie darüber nachdachte. Sie beschloss jedoch, sich nicht weiter damit zu beschäftigen und merkte bald, dass ihre zukünftige Anführerin sie nach Süden führte. Wie Rabenstern es uns aufgetragen hat, erinnerte sie sich und lächelte. Es war wunderschön, Vater und Tochter zuzusehen. Schweren Herzens fiel ihr ein, dass sie ihre eigenen Eltern verloren hatte. Und da sie nicht einmal wusste, wie diese geheißen hatten, würde sie sie vielleicht nicht mal im SternenClan finden. Oder doch?

__________________________________________

#prayforparis
avatar © [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Holly
Anführerschüler

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 26.02.15
Ort : Situationsbedingt …

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Tigerstern am So Mai 08, 2016 11:25 am

AhornClan
Tigerschatten || AhornClan-Territorium -> Himmelsschlucht || Bei Regenwolke

In Gedanken versunken wanderte Tigerschatten durch das AhornClan-Territorium. Wie es wohl sein wird, wenn ich meine neun Leben erhalte? Wird es schmerzen? Wird sich mein Charakter dadurch verändern? Und wer wird mir wohl die Leben verleihen?, fragte sich die schwarzgetigerte Kätzin. Plötzlich wurde die Zweite Anführerin aus ihren Gedanken gerissen - und zwar in dem Moment, als langsam die Himmelsschlucht zu sehen war. Es war eine nicht besonders steile Schlucht aus grauem Gestein - vermutlich Granit - und in der Mitte dieser Schlucht war bereits ein funkelnder Stein zu erkennen. »Genau so, wie Rabenstern es erzählt hat«, murmelte Tigerschatten mehr zu sich selbst als zu Regenwolke. Die Himmelsschlucht hatte etwas Anziehendes an sich, am liebsten würde die schwarzgetigerte Kätzin sofort lospreschen und mit ihrer Schnauze den mysteriösen, funkelnden Stein in der Mitte der Schlucht berühren. Doch die Zweite Anführerin geduldete sich, denn nach einer Weile waren die beiden AhornClan-Katzen schon am Rand der Schlucht angekommen. Vorsichtig und in der Hoffnung, dass die Heilerin ihr folgen würde, trottete Tigerschatten die Schlucht hinab. Zum Schluss geriet sie ein wenig ins Rutschen, doch die schwarzgetigerte Kätzin kam sicher am Grund der Schlucht an. Anschließend trabte die Zweite Anführerin auf den funkelnden Stein in der Mitte der Schlucht zu und legte sich neben diesen, bevor sie sich zu Regenwolke umdrehte. »Rabenstern meinte, dass wir mit unseren Schnauzen diesen funkelnden Stein hier berühren müssen, wenn wir mit dem SternenClan in Kontakt treten wollen«, meinte Tigerschatten. Sie zögerte zwar eine Weile, berührte dann aber doch vorsichtig den Stein mit ihrer Schnauze. Ein wohliges Gefühl der Geborgenheit umgab die Zweite Anführerin, und innerhalb weniger Herzschläge wurde die Umgebung um sie herum wie von einer schwarzen Flut weggeströmt und sie fand sich in einem schwarzen Nichts wieder. Wie lange es wohl dauern würde, bis die SternenClan-Katzen auftauchen würden?

LindenClan
Dünenwirbel || Lager -> Anführerbau || Bei Funkenstern

Gespannt musterte Dünenwirbel Funkenstern, welche immer noch wie eine steinerne Statue auf dem Felsen thronte. Aufgeregt wie ein Junges, welches gleich zu einem Schüler ernannt werden würde, stieg die sandfarbenpelzige Kriegerin von einer Pfote auf die andere. Nach einer Weile nickte die rotpelzige Anführerin bedächtig und sprang von ihrem Stein neben Dünenwirbel. Kurz darauf meinte sie, dass die sandfarbenpelzige Kriegerin ihr in ihren Bau folgen sollte, damit sie dies überdenken konnten. Oh oh. Überdenken? Dies bedeutet bei Funkenstern nie etwas Gutes... aber Aschenstern wird bestimmt eines Tages den LindenClan angreifen und übernehmen, also wäre es besser, wenn wir uns gleich mit ihm verbünden würden - sonst verbündet er sich mit einem anderen Clan gegen uns!, dachte Dünenwirbel, folgte aber schweigend ihrer Anführerin. Sie wollte sich Funkenstern eigentlich nicht widersetzen - doch sie musste es für ihren Clan tun. Als die beiden im Anführerbau angekommen waren, setzte sich die sandfarbenpelzige Kriegerin auf den Boden des Baus und wartete gespannt darauf, ob Funkenstern etwas sagen würde. Nach einer Weile begann Dünenwirbel aber selbst zu sprechen. »Aschenstern meinte auch, dass wir eventuell unsere Clans verschmelzen könnten«, meinte die sandfarbenpelzige Kriegerin, »Das wäre doch viel besser als so ein loses Bündnis. Wir sollten den LindenClan und den BirkenClan zu einem Clan vereinen, das wäre das Beste. Wir wären dann viel stärker, und Aschensterns Clan könnte uns nicht mehr so leicht verraten, weil wir dann Clangefährten wären, und nicht nur Bündnispartner.«

EichenClan
Wintermaske || Heilerbau -> Lager || Bei Wolkenpfote

Wintermaske saß wartend neben dem neuen Nest ihrer frischgebackenen Heilerschülerin, welche auch kurz danach aufwachte und die schneeweißpelzige Heilerin fröhlich begrüßte. Anschließend stand auch Wintermaske rasch auf und trabte hinter Wolkenpfote her, welche bereits aus dem Heilerbau getappt war. Noch immer war es ungewohnt für die schneeweißpelzige Heilerin, dass sie nun im Heilerbau wohnte und sie nicht wie normalerweise morgens den Kriegerbau verließ und auf die Einteilung der Jagdpatrouillen und Grenzpatrouillen wartete. Wintermaske warf einen kurzen Blick auf ihren alten Bau, den Kriegerbau, doch Wehmut empfand sie gar nicht. Es war die beste Änderung, welche sich je in ihrem Leben getan hatte, auch wenn es gar nicht ihre Entscheidung, sondern die ihres Bruders Eichenstern war. Die schneeweißpelzige Heilerin war ihm für diese Entscheidung aber sehr dankbar - ihr gefiel das Leben als Heilerkatze schon jetzt sehr. In der Hoffnung, dass die junge, schneeweißpelzige Heilerschülerin ihr folgen würde, trabte Wintermaske auf den Anführerbau - den Bau von Eichenstern - zu und blieb kurz davor stehen, um sich zu vergewissern, dass Wolkenpfote noch bei ihr war. Zögernd blickte die schneeweißpelzige Heilerin in den Bau ihres Bruders und trat schließlich ein. Eichenstern saß wie immer wie eine Statue majestätisch und kerzengerade in seinem Nest. »Guten Morgen, Bruderherz«, schnurrte Wintermaske freudig und setzte sich vor das Nest ihres Wurfgefährten, »Wir - also Wolkenpfote und ich - haben dich besucht, weil wir dir etwas mitteilen möchten.« Die schneeweißpelzige Heilerin warf einen kurzen Blick auf ihre Heilerschülerin, die junge, schneeweißpelzige Kätzin, bevor sie wieder zu Eichenstern blickte. »Wie du vielleicht schon bemerkt hast, hat Wolkenpfote diese Nacht bei mir geschlafen. Aber keine Sorge, sie erfreut sich bester Gesundheit und ist auch von keiner Krankheit befallen«, erzählte Wintermaske, bevor sie fortfuhr, »Es ist so... Wolkenpfote half mir gestern beim Sammeln von Heilkräutern, und da ist uns der Geist von Magnoliensplitter erschienen. Und nach einer Weile hat sich Wolkenpfote eben dafür entschieden, ebenfalls eine Heilerkatze zu werden. Wir wollten wissen, ob du diese Entscheidung auch billigst.« Ein sanftes Lächeln war auf den Lippen der schneeweißpelzigen Heilerin zu sehen, als sie ihren Bruder mit einem ein wenig flehenden Blick ansah. Wintermaske hoffte, dass Eichenstern Wolkenpfotes Entscheidung billigte.

Fuchsfluch (EichenClan, Kinderstube) ist ansprechbar / weckbar
Calypso (Streunerbande, EichenClan-Territorium) möchte von einer bestimmten Katze angesprochen / gefunden werden. xp

__________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pray for Paris

»Yet here I was stirred,
profoundly stirred, stirred to tears.
And by what? By the grief of one dog.«

Avatar: hypno by wolf minori & Crazy.Jo || Signaturbild: mini black panther by Kanaan & Crazy.Jo || Spruch by Napoleon Bonaparte
avatar
Tigerstern
Leader of Tiger Clan

Anzahl der Beiträge : 746
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 15
Ort : Im Anführerbau. cx

http://tigerclan.forumkostenlos.at

Nach oben Nach unten

07.05.2016

Beitrag von Holly am So Mai 08, 2016 11:59 am

Schattöhn, Regenwolke ist bei dem Prozess, der Tigerschatten ihre neun Leben verleiht, vermutlich nicht anwesend, oder? Soll sie auch Kontakt zum SternenClan aufnehmen? Und falls ja, was sieht sie?

Regenwolke
AhornClan | AhornClan-Territorium [Himmelsschlucht]; bei Tigerschatten
Regenwolke wich Tigerschatten nicht von der Seite. Schon bald erkannte sie die Himmelsschlucht in der Ferne und wurde kaum eine Sekunde später bereits von dem Drang heimgesucht, loszustürmen und die Steine in der Mitte der Senke zu begutachten. Sie zwang sich jedoch, ihre Neugier zurückzuhalten und setzte ihren Weg im selben Tempo fort. Sie folgte der getigerten Kätzin und trottete den Hang hinab. Sie hoffte, dass ihre Aufregung ihr nicht anzusehen war. Wie lange haben wir uns nicht mehr mit unseren Ahnen die Zunge gegeben?, fragte sie sich und dachte voller Wehmut an ihr altes Zuhause. Die junge Heilerin hatte die ehemalige Heimat der vier Clans geliebt und war sich sicher, die Sehnsucht würde sie niemals ganz verlassen. Sie blieb neben Tigerschatten stehen, hörte ihr aufmerksam zu und nickte, nachdem diese ihren Satz beendet hatte. Während tausend Gedanken durch ihren Kopf schossen, senkte Regenwolke langsam die Schnauze und berührte den funkelnden Stein. Ob der SternenClan nun, da wir woanders leben, auch auf anderen Pfaden wandelt? Anspannung und Nervosität machten sich in ihr breit, aber zugleich verspürte sie Vorfreude darauf, möglicherweise Rabenstern oder ein anderes bekanntes SternenClan-Mitglied zu treffen.

__________________________________________

#prayforparis
avatar © [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Holly
Anführerschüler

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 26.02.15
Ort : Situationsbedingt …

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Tigerstern am So Mai 08, 2016 2:53 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]: Ich habe dir deine Frage im Chat beantwortet. (:

AhornClan
Tigerschatten -> Tigerstern || Himmelsschlucht -> SternenClan [Anführerzeremonie]

Nachdem die normale Umgebung der Himmelsschlucht verschwunden war und sich Tigerschatten schließlich in einem schwarzen Nichts befand, wurde ihr nach einer Weile ein wenig unwohl zumute - doch dann erschien langsam eine wunderschöne Wiese mit saftig grünem Gras und hübschen Blumen. Darauf standen zahlreiche SternenClan-Katzen, darunter auch einige vertraute Gesichter. Rabenstern und Kojotenschatten, ihre Eltern, sowie Berry, die zweite Gefährtin ihres Vaters, standen in der ersten Reihe und lächelten die baldige Anführerin stolz an. Ein Stück weiter links konnte Tigerschatten einige verstorbene Heiler ausmachen, darunter Regenwolkes Mentor, noch ältere, ehemalige AhornClan-Heiler, Magnoliensplitter, die ehemalige Heilerin des EichenClans und viele mehr. Auf einmal konnte sich die schwarzgetigerte Kätzin nicht mehr bewegen - sie wusste, dass ihr ihr Leben genommen wurde, damit sie ihre neuen neun Leben bekommen konnte. Als sich Tigerschatten wieder bewegen konnte, begannen die SternenClan-Katzen, wie mit einer Stimme zu sprechen. »Sei gegrüßt, Tigerschatten. Wir hoffen, du hattest eine angenehme Reise«, miauten die SternenClan-Katzen. Die schwarzgetigerte Kätzin nickte knapp und wartete darauf, dass die SternenClan-Katzen weitersprachen. »Tigerschatten, wir haben uns hier eingefunden, um dich als neue Anführerin des AhornClans zu ernennen. Viele Monde haben wir über dich und deinen Clan gewacht, haben auf dich aufgepasst und nun ist es soweit, dass du selbst einen Teil dieser Aufgabe übernimmst. Bist du dafür bereit?«, fragten die SternenClan-Katzen. Die baldige Anführerin atmete tief aus und wieder ein, bevor sie ihren Ahnen antwortete. »Ja, das bin ich. Ich werde mein Bestes geben, um den AhornClan anzuführen«, miaute Tigerschatten mit klarer Stimme. Auf einmal trat Magnoliensplitter, die ehemalige Heilerin des EichenClans, vor. »Mit diesem Leben gebe ich dir Geduld. Nutze es weise, um jederzeit einen ruhigen Kopf zu haben. Mit diesem Leben wirst du immer die Ruhe bewahren können und deinen Clan auch in schwierigen Zeiten gut anführen können«, miaute die SternenClan-Kätzin und legte ihre Schnauze auf den Kopf der schwarzgetigerten Kätzin. Das wunderschöne Gefühl der inneren Ruhe und Geborgenheit durchströmte die baldige Anführerin. Sie atmete wie in Trance tief ein und wieder aus. Ihre Augen blieben weiterhin geschlossen, und als sie diese wieder öffnete, hatte sich Magnoliensplitter bereits wieder in den Reihen der SternenClan-Katzen eingereiht. Als nächstes trat eine große, schlanke Kätzin vor. Tigerschatten erkannte, dass dies Krokusblüte war, die ehemalige Zweite Anführerin des EichenClans und die Mutter von Birkenlicht. Sie lächelte die baldige Anführerin freundlich an und begann zu sprechen. »Mit diesem Leben gebe ich dir Treue. Sei jedem deiner Clankatzen gegenüber treu, dann werden sie auch dir die ewige Treue schwören«, miaute Krokusblüte und legte ihre Schnauze auf den Kopf von Tigerschatten. Ein heftiger Schmerz durchzuckte die schwarzgetigerte Kätzin - es war anstrengend, jeder Katze des AhornClans treu zu sein. Man musste so viel tun dafür, doch schließlich ließ der Schmerz nach und ein wohlig warmes Gefühl durchströmte die baldige Anführerin. Es war auch gleichzeitig ein sehr schönes Gefühl, zu wissen, dass jeder im AhornClan einem treu war. Mit einem Lächeln bedankte sich Tigerschatten bei Krokusblüte, welche zurücklächelte und sich anschließend wieder bei ihren Clangefährten einreihte. Als nächstes trat eine Gestalt vor, die der schwarzgetigerten Kätzin sehr bekannt war. Es war Kojotenschatten, ihre eigene Mutter. Schnurrend schmiegte sich die schwarzgetigerte Kätzin an die SternenClan-Kätzin, welche ebenfalls zufrieden schnurrte, bevor diese zu sprechen begann. »Meine liebe Tochter, mit diesem Leben gebe ich dir Liebe. Liebe jeden deiner Clankameraden, als wären sie alle deine Jungen«, miaute Kojotenschatten schnurrend und berührte mit ihrer Schnauze den Kopf ihrer Tochter. Diese zuckte kurz zusammen und kniff ihre Augen zusammen, denn die Liebe konnte auch schmerzhaft sein - man konnte auch enttäuscht werden, wenn diese nicht ebenso stark zurückgegeben wurde - wenn man nicht von allen anderen Katzen geliebt wurde. Doch es war auch ein wunderschönes Gefühl. Als Tigerschatten ihre Augen wieder aufschlug, war Kojotenschatten verschwunden - sie stand wieder bei Rabenstern und Berry. Nun würde das vierte Leben der baldigen Anführerin folgen - ein kleines, männliches Junges trat vor und blickte zu Tigerschatten hoch. »Mein Name ist Leopardenjunges. Ich lebte lange Zeit, bevor du geboren wurdest, im AhornClan«, piepste das Junge. Wahrscheinlich war dieses arme, kleine Junge bei der Geburt verstorben. »Ich werde dir heute dein viertes Leben verleihen. Mit diesem Leben gebe ich dir Fröhlichkeit. Das Leben ist so schön, also genieße es und freue dich über jede Kleinigkeit. Es ist so schön, fröhlich zu sein, findest du nicht auch?«, maunzte es. Die baldige Anführerin beugte sich zu Leopardenjunges hinab, damit es ihren Kopf mit seiner Schnauze berühren konnte. Ein schönes Gefühl durchströmte Tigerschatten - es war Fröhlichkeit, wie Leopardenjunges es angekündigt hatte. Dankbar lächelte sie das Junge an, blickte ihm hinterher und musste schnurren, als es sich neben seine Mutter stellte. Nun trat ein bekanntes Gesicht vor - es war Birkenstreif, der ehemalige Mentor von Regenwolke, welcher Tigerschatten ihr fünftes Leben verleihen würde. »Mit diesem Leben gebe ich dir den verstärkten Glauben an den SternenClan. Du musst stets an den SternenClan glauben, dann ist er auch immer für dich da. Dieses Leben wird dafür sorgen, dass du stets mit uns in Verbindung stehst - wir werden dich immer unterstützen, egal was passiert«, miaute der Kater und berührte den Kopf der baldigen Anführerin mit seiner Schnauze. Im nächsten Moment fühlte es sich für Tigerschatten an, als würde sie schweben. Sie fühlte sich schwerelos - so musste es sich anfühlen, wenn ein Vogel seine Schwingen ausbreitete und über die Territorien der Clankatzen flog. Kurz darauf trat wieder eine Katze vor, es war eine relativ junge Kätzin, vermutlich im Kriegeralter. »Ich bin Runenlied. Zu meinen Lebzeiten war ich eine Königin des BirkenClans. Mit diesem Leben gebe ich dir Entschlossenheit. Mit diesem Leben wirst du schwere Entscheidungen ohne große Mühe treffen können - und du wirst stets die richtigen Entscheidungen treffen«, miaute sie und legte ihre Schnauze auf den Kopf von Tigerschatten. Die schwarzgetigerte Kätzin fühlte sich auf einmal sehr entspannt, als hätte ihr Runenlied all die Last von ihren Schultern genommen. Kraft machte sich in ihrem Körper breit, gemeinsam mit Selbstbewusstsein. Tigerschatten wusste, dass sie das schaffen konnte. »Ich danke dir, Runenlied«, schnurrte die schwarzgetigerte Kätzin dankbar und blickte ihr hinterher. Wer ihr wohl ihr siebentes Leben verleihen würde? Suchend blickte sich die baldige Anführerin um und erblickte eine zierliche, kleine Kätzin, die aber sehr weise wirkte. »Mein Name ist Windlicht. Vor vielen, vielen Monden war ich die Heilerin des LindenClans«, erklärte sie, »Und mit dem Leben, welches ich für dich vorbereitet habe, werde ich dir Ausdauer geben. Du wirst dieses Leben brauchen, um auch der härtesten Blattleere stand zu halten.« Nach dieser Ansprache berührte sie mit ihrer langen, wolfsartigen Schnauze den Kopf von Tigerschatten. Die baldige Anführerin verspürte eine ähnliche Reaktion wie bei dem Leben von Runenlied, nur fühlte es sich noch kräftiger, aber auch ein wenig kräftezehrend an. Als dieses Gefühl verebbte, nickte sie Windlicht dankbar zu und wartete darauf, dass die Katze, die ihr ihr achtes Leben verleihen würde, vortrat. Das tat sie auch - es war ein großer, muskulöser Kater. Tigerschatten kannte ihn aus den Erzählungen der Ältesten; der Kater, der vor ihr stand, war Düsterstern, der vorletzte Anführer des AhornClans. »Ich bin Düsterstern, der vorletzte Anführer des AhornClans«, stellte er sich vor und lächelte, »Es ist schön zu sehen, dass der AhornClan wieder eine so starke und mutige junge Kätzin als Anführerin bekommt. Wir sind alle sehr stolz auf dich. Mit diesem Leben gebe ich dir Weisheit. Nutze es, um auch in den schwierigsten Situationen eine gute Antwort parat zu haben, zum Wohle deines Clans.« Düsterstern berührte mit seiner Schnauze den Kopf von Tigerschatten. Ein stechender Schmerz durchfuhr die baldige Anführerin, doch darauf folgte ein angenehmes Gefühl. Das Gefühl der Weisheit. Es fühlte sich einfach großartig an. Als letztes trat ein ebenfalls muskulöser, pechschwarzpelziger Kater vor. Seine bernsteinfarbenen Augen glitzerten, und ein liebevolles Lächeln umspielte seine Lippen. Rabenstern!, dachte die schwarzgetigerte Kätzin und schnurrte ihren Vater liebevoll an. »Tigerschatten, dein neuntes und letztes Leben werde ich dir schenken. Ich weiß, dass du eine großartige Anführerin sein wirst, meine liebe Tochter«, schnurrte er, »Mit diesem Leben gebe ich dir Ehrgeiz. Du solltest deine Ziele niemals aus den Augen lassen und deinen Clan niemals aufgeben, auch wenn es noch so ausweglos wirkt.« Mit seiner Schnauze berührte Rabenstern den Kopf seiner Tochter. Ein kräftezehrendes Gefühl durchströmte Tigerschatten, sie biss ihre Zähne zusammen und kniff ihre Augen zusammen. Sie konnte es fast nicht mehr aushalten, doch nach einer Weile verwandelte sich dieses Gefühl in Kraft. Sie hatte es geschafft - sie hatte all ihre neun Leben erhalten. Die schwarzgetigerte Kätzin hob ihren Kopf leicht keuchend an und blickte Rabenstern in seine bernsteinfarbenen, glitzernden Augen, welche mit winzigen Sternen versetzt waren. Er schnurrte noch einmal liebevoll. »Nun grüßen wird dich mit deinem neuen Namen, Tigerstern. Dein altes Leben ist nicht mehr. Du hast jetzt die neun Leben eines Anführers empfangen und der SternenClan gewährt dir und dem AhornClan auf ewig sein Geleit. Behüte deinen Clan, sorge für Jung und Alt, ehre deine Ahnen und das Gesetz der Krieger und lebe jedes Leben voller Stolz und Würde«, miaute Rabenstern feierlich. Danach machten der pechschwarzpelzige Kater einen Schritt zurück, damit der ganze SternenClan Tigerstern mit ihrem neuen Namen begrüßen konnte.
»Tigerstern! Tigerstern! Tigerstern!«, riefen alle SternenClan-Katzen.
Als die Rufe langsam verebbten, wandte sich Rabenstern wieder an seine Tochter Tigerstern. »Du hast nun deine 9 Leben erhalten und es wird Zeit, dass du zu deinem Clan zurückkehrst. Denke jedoch daran, du darfst mit keinem darüber sprechen, was während deiner Anführerzeremonie passiert ist«, miaute er feierlich. Nachdem diese Worte verebbten, löste sich der Traum von der frischgebackenen Anführerin langsam auf.


__________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pray for Paris

»Yet here I was stirred,
profoundly stirred, stirred to tears.
And by what? By the grief of one dog.«

Avatar: hypno by wolf minori & Crazy.Jo || Signaturbild: mini black panther by Kanaan & Crazy.Jo || Spruch by Napoleon Bonaparte
avatar
Tigerstern
Leader of Tiger Clan

Anzahl der Beiträge : 746
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 15
Ort : Im Anführerbau. cx

http://tigerclan.forumkostenlos.at

Nach oben Nach unten

09.05.2016

Beitrag von Holly am Mo Mai 09, 2016 4:10 pm

Regenwolke
AhornClan | AhornClan-Territorium [Himmelsschlucht]; bei Tigerschatten → SternenClan-Territorium; bei Mondenglanz → AhornClan-Territorium [Himmelsschlucht]; bei Tigerstern
Regenwolke hatte Angst, feststellen zu müssen, dass dies nicht der Platz war, an dem man tatsächlich Kontakt mit den Ahnen aufnehmen konnte, gleichzeitig war sie neugierig, wer sie erwarten würde. Kaum hatte sie den funkelnden Stein berührt, begann das Gebiet um die Himmelsschlucht zu verblassen und gähnende Leere umgab sie. Schließlich erschien vor ihr eine grasbewachsene Lichtung. Bunte Blumen säumten die offenbar in ihrer Blütezeit stehende Wiese. Nicht weit entfernt entdeckte sie eine schlanke, wunderschöne Kätzin, dessen silberner Pelz anmutig schimmerte. »Sei gegrüßt, Regenwolke.« Ihre Stimme war voller Wärme. »Mein Name ist Mondenglanz«, fügte sie hinzu und näherte sich langsam. »Ich bin hier, um dir etwas zu sagen, was sehr wichtig für deine Zukunft sein könnte. Denn ich bin deine Mutter.« »Meine … Mutter?«, stammelte Regenwolke ungläubig. »Ja. Einst war ich eine Kriegerin des AhornClans, bis ich mich in Gepardenkralle verliebte. Er stammte aus dem BirkenClan, aber ich wollte ihn deswegen nicht aufgeben. Ich bekam fünf Junge von ihm und starb bei der Geburt. Keines von ihnen überlebte - außer du und dein Bruder«, erwiderte sie und Trauer überschattete für einen kurzen Moment ihr Gesicht. »Ich … habe einen … lebenden Bruder?«, fragte Regenwolke ungläubig. Mondenglanz nickte. Freude machte sich in ihr breit. Sie hatte gedacht, all ihre Verwandten seien dem SternenClan schon beigetreten. »Er lebt im BirkenClan. Du wirst ihn finden … keine Sorge«, miaute sie lächelnd. »Und Gepardenkralle? Warum darf ich ihn nicht sehen?« Die SternenClan-Katze senkte den Kopf und wandte sich ab, ehe sie wieder zu der jungen Heilerin herantrat. »Ich weiß es nicht«, gab sie zu. »Was?!« Das Glücksgefühl, das Regenwolke gerade noch empfunden hatte, war schlagartig verschwunden. »Regenwolke … wie soll ich dir erklären …« Mondenglanz brach ab und blickte ihrer Tochter tief in die Augen. »Hör zu, Gepardenkralle war … bösartig. Sein Ehrgeiz hat nicht nur ihn, sondern auch viele andere in Gefahr gebracht. Er strebte nach Macht und hat nur an sich selbst gedacht.« Erstaunt sah Regenwolke sie an. Sie kannte solche Kreaturen aus Geschichten der Ältesten, war jedoch noch nie einer derart blutrünstigen Katze begegnet. »Katzen, die zu ihren Lebzeiten nicht gut, mitfühlend und großherzig waren, kommen nicht in den SternenClan, sondern an einen anderen Ort. Wir konnten bisher nicht genau herausfinden, wo genau sich der Kreis ihres Lebens schließt, doch wir werden es«, murmelte Mondenglanz entschlossen. Bevor Regenwolke sich weitere Gedanken machen konnte, sagte sie rasch: »Doch nun musst du wieder zurückkehren. Tigerschatten hat gerade ihre neun Leben erhalten; sie ist nun Tigerstern. Sei ihr eine weise Beraterin. Ich bin stolz auf dich, dass du es geschafft hast, eine Heilerin zu werden.« Ein Schnurren drang aus ihrer Kehle. Der Traum löste sich auf und Regenwolke befand sich wieder in der Senke auf ihrem Territorium.

__________________________________________

#prayforparis
avatar © [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Holly
Anführerschüler

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 26.02.15
Ort : Situationsbedingt …

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Tigerstern am Sa Mai 14, 2016 10:12 pm

AhornClan
Tigerstern || Himmelsschlucht || Bei Regenwolke

Langsam verschwamm der Traum, und mit ihm all die SternenClan-Katzen - Katzen, die Tigerstern lieber noch länger gesehen hätte. Unter anderem ihr Vater Rabenstern und ihre Mutter Kojotenschatten. Wann die frischgebackene Anführerin diese wohl wiedersehen würde? Langsam schlug die schwarzgetigerte Kätzin ihre Augen auf und blickte sich um. Alles war wie zuvor - nur hatte Tigerstern einen neuen Namen und neun neue Leben. Bestimmt warten schon alle auf mich im Lager. Und auf die Verkündung des neuen Zweiten Anführers, dachte die frischgebackene Anführerin. Mittlerweile war sie sich sicher, wer ihr Zweiter Anführer werden sollte. Sie schmunzelte in sich hinein und blickte zu Regenwolke. Anscheinend war die Heilerin ebenfalls schon wach. Tigerstern rappelte sich langsam auf und streckte sich ausgiebig. Die schwarzgetigerte Kätzin fühlte sich, als hätte sie eine ganze Nacht lang geschlafen. Und dies sehr gut. Die frischgebackene Anführerin fühlte sich durch ihre neun Leben zudem irgendwie sehr stark und autoritär. Sie war nun die Anführerin des AhornClans, die oberste Kätzin im Clan. Sowie die Nachfolgerin ihres Vaters Rabenstern. Kurz seufzte Tigerstern ein wenig traurig, anschließend glitzerten ihre Augen allerdings vorfreudig. »Ich glaube, wir sollten langsam wieder ins Lager aufbrechen, Regenwolke, meinst du nicht auch?«, miaute die schwarzgetigerte Kätzin und lächelte die Heilerin freundlich an.

__________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pray for Paris

»Yet here I was stirred,
profoundly stirred, stirred to tears.
And by what? By the grief of one dog.«

Avatar: hypno by wolf minori & Crazy.Jo || Signaturbild: mini black panther by Kanaan & Crazy.Jo || Spruch by Napoleon Bonaparte
avatar
Tigerstern
Leader of Tiger Clan

Anzahl der Beiträge : 746
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 15
Ort : Im Anführerbau. cx

http://tigerclan.forumkostenlos.at

Nach oben Nach unten

15.05.2016

Beitrag von Holly am So Mai 15, 2016 11:21 am

Regenwolke
AhornClan | AhornClan-Territorium (Himmelsschlucht) - bei Tigerstern
Regenwolke war noch völlig aufgewühlt. Sie fühlte sich überfordert und konnte die Informationen, die sie gerade erhalten hatte, nicht verarbeiten, doch gleichzeitig machte sich ein großes Gefühl der Freude in ihr breit, welches langsam, aber sicher überhand nahm. Ich habe einen lebendigen Verwandten!, stellte sie überglücklich fest und lächelte selig. Doch schon bald erinnerte sie sich daran, was Mondenglanz über ihren Vater gesagt hatte. Wie kann eine derart gutmütige, großherzige Kätzin sich in eine solch blutrünstige Kreatur verlieben? Sie wusste zwar nicht, was Gepardenkralle zu dem bösartigen Kater gemacht hatte, dem der Eintritt zum SternenClan verwehrt worden war, doch sie war sich dessen Sicher, dass seine Taten grausam gewesen sein mussten. Sonst hätte der SternenClan ihn aufgenommen. Im nächsten Moment kam der Heilerin ein schrecklicher Gedanke. Was ist, wenn mein Bruder genauso ist wie er? Sie hoffte inständig, diese Befürchtung würde sich nicht bewahrheiten. Sie wollte keinen Verwandten, in dessen Innerem Niedertracht schlummerte. Eine warme Stimme riss sie aus ihren Überlegungen. Sie wandte sich rasch um und sah Tigerschatten in die Augen. Nein, nicht Tigerschatten. Tigerstern. »Hast du deine neun Leben erhalten?«, miaute sie anstatt einer Antwort. Am liebsten hätte sie Tigerstern darüber ausgequetscht, wie es war, Leben von den edelsten Katzen des Waldes zu erhalten, doch sie wollte nicht aufdringlich wirken und ließ es bleiben.


Zuletzt von Holly am Mo Mai 16, 2016 10:25 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

__________________________________________

#prayforparis
avatar © [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Holly
Anführerschüler

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 26.02.15
Ort : Situationsbedingt …

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Schwarzschattenjunges am So Mai 15, 2016 6:20 pm

Narbenherz
Ahorn-Clan // Lager // Krieger
Der Kater sah zum Lagereingang. Ob wohl alles gut verlaufen war? Hatte Tiegerschatten nun ihre neun Leben und hieß nun ]Tigerstern? Nervös stand er auf und lief auf und ab. Sein Blick war fest auf den Lagerausgang geheftet.Seine Muskeln waren angespannt. Seine Nervösität steigerte sich. Er kniff die Augen zusammen und ging weiter auf und ab. Seine Ohren zuckten immer wieder. Was ist wenn der Sternen-Clan sie nicht akzeptiert? Fragte er sich, seine Gedanken waren voller Sorgen, doch er redete sich gut zu. Sicher würde der Sternen-Clan sie akzeptieren oder schon akzeptiert haben. Er fuhr seine Krallen aus und riss hier und da Furchen in den Boden, es störte ihn nicht, er wollte einfach nur gewissheit haben das Tigerschatten angenommen wurde. Das der Sternen-Clan dem Clan eine starke Anführerin gegeben hatte. Ja er fand das sie eine starke Kätzin ist und das sie den Clan sehr gut führen würde, Rabenstern hatte gut daran getan sie zur Stellvertreterin zu ernennen. Sein Schweif zuckte hin und her. Am liebsten würde er durch das Territorium rennnen um die Nervösität ab zu laufen, aber er wollte sich Tigerschatten nicht wieder setzten, oder hieß sie nun Tigerstern? Die Ungewissheit lies in immer wieder zum Lagereingang stieren. Er musste doch irgendwas machen können, oder nicht? Er seufzte laut und lief weiter auf und ab. Seine Krallen zog er wieder ein, doch seine Augen kniff er weiter zusammen, sein Schweif peitschte mitlerweile hin und her. Er war ein einziges Nervöses Bündel, so sah er es.
Bitte Sternen-Clan lass sie schnell wieder hier sein! Betete er und sah zum Lagereingang, seine Muskeln spielten unter seinem Pelz während er weiter auf und ab schritt.
avatar
Schwarzschattenjunges
Schüler

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Akuma am Mi Mai 18, 2016 11:39 am

Funkenstern | Anführerin | LindenClan | Lager | → Dünenwirbel | Handypost

Die dunkelrote Anführerin des LindenClans blickte kurz zu Dünenwirbel. Kühl nickte sie nichts sagend auf die Worte der einfachen Kriegerin. Warum war sie so darauf erpicht den BirkenClan und den LindenClan zu verschmelzen? Wollte sie etwa andeuten der LindenClan sei schwach? Noch wichtiger war ob sie dies gegenüber Aschenstern erwähnt hatte. Sie starte einen kurzen Augenblick noch auf die sandfarbene ehe sie den Kopf wieder wand und sich in Richtung Bau bewegte. All das müsste sie überdenken und Dünenwirbel war im Moment die einzige der drei wo zurück gekehrt war und sofort das Gespräch mit der rotenaufgesucht hatte. Vielleicht sollte asie die beiden auch noch dazu holen aber eigentlich wäre es ja unsinnig und Dünenwirbel konnte ihr sicher genau so viel berichten. Sie seufzte kurz und ließ sich in ihr Nest welches alleine im Anführerbau lag. Es war kalt und kratzte an ihren Bauch so dass sie sich aufrecht hin setzte. Mit einem Schwanzschnippen bedeutete sie Dünenwirbel sich zu setzten. Dann gab sie ein knappes Seufzen von sich ehe sie ihr Maul öffnete um zu antworten. Nach wie vor fragte sie sich was sich daraus ergeben sollte wenn sie ihren Clan mit dem von Aschenstern verschmelzte. Wer würde die Oberhand haben? Will Aschenstern ihren Clan übernehmen und sie vollkommen weg drängen. Lauter Zweifel mischten sich unter ihre Hoffnungen welche nur daraus bestanden ihren Clan an Leben zu halten. Die Zweifel wurden immer lauter und unterdrückten jegliche Hoffnungen und die rote wusste nicht mehr wo vorne und hinten war.Noch nie hat sie sich gewünscht ein unwichtiges Junge zu sein welches voller Geborgenheit am Bauch ihrer Mutter lag und kräftig gegen den Bauch trat.Wie lange das doch her war.. Nun lastete der ganze Clan auf ihrer Schulter und niemand konnte diese Last ihr abnehmen. Erneut seufzte sie und verscheucht e jegliche Gedanken und konzentrierte sich wieder auf Dünenwirbel und löste ihren starren Blick von der Wand. »Also...ähm fangen wir mal an...« brachte sie knapp zustande. »Ich bin noch nicht so ganz davon überzeugt und noch nicht sicher was ich davon halten soll..sag mir erstmal was du davon denkst.« rettete sie sich aus dem Gespräch und blinzelte Dünenwirbel freundlich zu. Vielleicht sollte sie erst einmal ihre Meinung hören und sich wieder sammeln.

Wolkenpfote folgt noch...

Stachelpfote folgt noch...

__________________________________________

Meine Charakter :

Forrest Cats | 4 Clans im Wald
• Funkenstern | LindenClan | Anführerin
• Stachelpfote | BirkenClan | Schüler
• Rindenjunges | EichenClan | Junges
• Wolkenpfote | EichenClan | Heilerschülerrin
• Birkenlicht | EichenClan | 2.Anführer

Ein Leben in der französischen Revulotion
• Charlotte Marie Bonapart | ×

Winter is coming
• Akuma | Steinbergrudel | Betafähe
• Tayet | Gericht der toten Wölfe | Gott

A new beginning
• Akuma | Streuner [BlütenClan] | Kriegerin
• Anubis | Streuner [BlütenClan] | Krieger

Thoughts oft devils
• Rehstern | LärchenClan | Anführer


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Akuma
Heiler

Anzahl der Beiträge : 340
Anmeldedatum : 16.02.16
Alter : 13
Ort : Bei den lila Heilern ❤

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Calamitytear am Sa Mai 21, 2016 2:47 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], ich würde dich bitten, keine Farben im Play zu verwenden, da dies nur den Leitern des Rollenspiels erlaubt ist.

Ottertatze
AhornClan;; Lager;; Zu Narbenherz

Wie Nebelschwaden verschwanden die Erinnerungen an den Traum, den Ottertatze noch vor wenigen Momenten geträumt hatte. Doch einem gewöhnlichen Krieger wie ihm war es wohl nicht gegönnt, Träume zu haben, die etwas aussagten, Träume zu haben, an die er sich noch in vielen Monden erinnern konnten. Doch dafür waren wohl die Clananführerin Tigerschatten und die Clanheilerin Regenwolke zuständig. Missmutig rollte sich der junge Krieger zur Seite und kam schließlich auf den harten Boden des Lagers auf. Ottertatze verkniff sich einen Schmerzensschrei und erhob sich langsam. Verwirrt blickte sich der junge Krieger um. Er war tatsächlich bei der Totenwache für Rabenstern eingeschlafen! Dadurch, dass er durch den Boden des Kriegerbaues nun verschmutzt war, schüttelte er sein Fell gründlich durch, und entfernte so die übrig gebliebenen Staubpartikel. Währenddessen fiel Ottertatze auf, dass seine Wurfschwester Wolfsträne nicht mehr neben ihm lag; höchstwahrscheinlich befand sie sich schon wieder irgendwo im Lager und unterhielt sich mit ihren Clangefährten. Tatsächlich drang wenige Momente später die leicht sarkastisch klingende Stimme der jungen Kriegerin an sein Ohr, welche gerade Schattenträumerin, welche nicht an der Totenwache teilgenommen hatte, auf ihre Art und Weise schimpfte. Auch die Älteste Herbstklang war an dem Gespräch beteiligt. Zwar hätte Ottertatze gerne mit seiner Wurfschwester gesprochen, doch dies lieber alleine, und unter vier Augen; denn der junge Krieger war im ganzen AhornClan dafür bekannt, sehr schüchtern zu sein. Doch da erkannte er Narbenherz, einen roten Krieger mit einem schwarzen Tigermuster, welcher scheinbar nervös vor dem Lagerausgang auf und ab lief. Rasch stakste Ottertatze zu seinem Baugefährten, und als er bei ihm angekommen war, musterte er ihn mit einem schief gelegten Kopf. „Ist alles in Ordnung, Narbenherz? Du wirkst so nervös“, wollte der junge Krieger wissen, „Ist Tigerschatten denn schon aufgebrochen, um ihre neun Leben zu erhalten?“

Wolfsträne;; folgt, wenn mit Schattenträumerin gepostet wurde.

__________________________________________

Avatar made by rimuu {deviantArt}

avatar
Calamitytear
Heiler

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 26.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Akuma am Sa Mai 21, 2016 4:29 pm

| Wolkenpfote | EichenClan | Lager [Heilerbau] → Anführerbau |

Die schneeweiße Kätzin war noch recht müde und kaum bei der Sache. Sie hatte noch einige Augenblicke zuvor energiegeladen gewirkt doch in echt war sie einfach nur müde und ihre Pfoten fühlten sich an wie Blei. Mühsam hob sie , sie für jeden Schritt der sie näher zu Eichensterns Bau brachte. Der Traum war sehr ermüdent gewesen und sie gähnte halbherzig. Wenn das so weiter ging würde sie wohl jeden Tag verschlafen aufwachen und sich sofort auf die Pfoten machen müssen. Natürlich war sie sich im klaren darüber , dass das Leben als Heiler nicht leichter wwerden würde als das einer Kriegerin. Doch dass die beiden frischen Heiler innen gestern noch so lange - bis Mondhoch - wach waren würde sich ja nicht jeden Tag wiederholen. Sie hoffte stark ihre Mentorin folgte ihr und war ziemlich erschrocken als ihre Mentorin in einem raschen Trab an ihr vorbei preschte. Natürlich trabte sie nur aber für Wolkenpfote kam es wie hoch Sprint vor und sie versucht mit müden und schweren Schritten mit ihr Schritt zu halten. Wintermaske schien wohl auch auf den Bau von Eichenstern anzusteuern. Sie versuchte ihre Müdigkeit abzuschütteln und legte einen Zahn zu und holte schnell zu der schneeweißen Kätzin auf und trabte neben ihr her. So schnell wie sie ihre Mentorin aufgeholt hatte so schnell waren sie auch schon vor dem Anführerbau angekommen. Sie wollte gerade fragen wie sie es ihm beibringen wollten ,dass seine noch neue Schülerin sich auf die Heilerwege begeben hatte da war Wintermaske auch schon durch die Flechten in den Bau gehuscht. Unsicher was sie nun machen sollte trat sie von einer Pfote auf die andere kam ab der dann zu dem Entschluss ihr einfach zu folgen und hörte gerade noch was die weiße Heilerin sagte. Überrascht wie direkt sie es ihm einfach erzählte setzte sie sich erstmal um doch ein bisschen nach Luft zu japsen. Erstmal sammelte sie sich wieder und schaute fröhlich zu Eichenstern und hoffte er würde es billigen. »Ja..so ist es..ist das okey für dich?« fragte sie vorsichtig und blinzelte vorsichtig. Was war wenn er es nicht wollte? Musste sie dann Kriegerin werden? Aber sie wollte Heilerin werden! Empörung machte sich auf ihrem Gesicht breit und sie versucht ihre Miene wieder zu neutralisieren. Bis jetzt hatte Eichenstern ja noch gar nichts dazu gesagt und er war sicher nicht so und würde es ihr nicht verbieten. Wintermaske wirkte auch ganz sicher und immerhin war sie sein Bruder und kannte ihn schon ewig. Sie würde es wissen wenn er es nicht billigen würde. So blieb sie erstmal ruhig sitzenund wartete auf eine Antwort von Eichenstern.

Stachelpfote folgt im nächsten Post...

__________________________________________

Meine Charakter :

Forrest Cats | 4 Clans im Wald
• Funkenstern | LindenClan | Anführerin
• Stachelpfote | BirkenClan | Schüler
• Rindenjunges | EichenClan | Junges
• Wolkenpfote | EichenClan | Heilerschülerrin
• Birkenlicht | EichenClan | 2.Anführer

Ein Leben in der französischen Revulotion
• Charlotte Marie Bonapart | ×

Winter is coming
• Akuma | Steinbergrudel | Betafähe
• Tayet | Gericht der toten Wölfe | Gott

A new beginning
• Akuma | Streuner [BlütenClan] | Kriegerin
• Anubis | Streuner [BlütenClan] | Krieger

Thoughts oft devils
• Rehstern | LärchenClan | Anführer


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Akuma
Heiler

Anzahl der Beiträge : 340
Anmeldedatum : 16.02.16
Alter : 13
Ort : Bei den lila Heilern ❤

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Schwarzschattenjunges am Sa Mai 21, 2016 4:43 pm

Narbenherz
AhornClan//Lager//Bei Ottertatze

Er blieb stehen und neigte erst mal grüßend den Kopf vor Ottertatze. "Ja sie ist schon los.. Ich mache mir Sorgen das sie nicht angenommen wird vom Sternen-Clan." Er sah wieder zum Lagerausgang. Er sah den jungen Krieger an und man sah in den Augen Narbenherz die Besorgnis wachsen.
"Mir wäre es lieb wenn ich was tun dürfte, aber Tigerschatten sagte alle sollen im Lager warten." Miaute er und sah zum Himmel auf. "Ich hoffe das sie bald wieder da ist und Anführerin ist." Er fuhr wieder seine Krallen ein und aus. Nervöser als ein Stück Beute was gejagt wird. "Verzeih mir, ich schnaube hier herum wie ein Junges das nervös ist weil es endlich aus der Kinderstube will." Sagte der Kater und setzte sich hin. Er kratzte sich hinterm Ohr und sah Otertatze an.
"Wie geht es dir?" Der Krieger fragte dies wegen dem Tot Rabenstern´s, wie sich wohl der junge Krieger fühlte? Möge Rabenstern im Sternen-Clan eine gute Jagd haben. Dachte er und sah kurz hoch zum Himmel, dann sah er wieder zu Ottertatze. Sein Blick war nun weicher, normaler weise war er eher der Kater der sich wenig wie möglich anmerken lies, aber langsam änderte er sich, er wusste nicht warum. Er legte seinen Schweif sauber um seine Pfoten, er wollte ruhig bleiben und nicht mehr nervös hin und her tigern.
avatar
Schwarzschattenjunges
Schüler

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Calamitytear am Sa Mai 21, 2016 5:19 pm

Ottertatze
AhornClan;; Lager;; Bei Narbenherz

Während Ottertatze auf die Antwort von Narbenherz wartete, bohrte er seine Krallen in den Boden, um nicht wegen seiner Müdigkeit umzukippen. Der junge Krieger wollte sein Gähnen zwar unterdrücken, doch im letzten Moment riss Ottertatze doch sein Maul zu einem verschlafenen Gähnen auf. Auch der junge Krieger neigte sein Haupt grüßend, als Narbenherz letzteres tat. „Warum sollte Tigerschatten nicht vom SternenClan angenommen werden? Sie war doch eine großartige Zweite Anführerin, und sie wird doch auch bestimmt eine großartige Anführerin werden“, schnurrte der junge Krieger belustigt, bemerkte dann allerdings, dass sein Gesprächspartner dies ernst gemeint hatte, und setzte ebenfalls einen ernsten Gesichtsausdruck auf. Zuvor leckte Ottertatze allerdings peinlich berührt über sein Brustfell und warf Narbenherz einen entschuldigenden Blick zu. Aber warum kommt er überhaupt auf so einen Gedanken? Vertraut er Tigerschatten nicht? Zweifelt er etwa an ihr?, grübelte der junge Krieger, Ob ich dies Tigerschatten mitteilen sollte? - Aber nein, ich glaube, ich würde dann bloß als Petze dastehen, wenn ich ihr dies sagen würde. Am besten, ich behalte diesen Vorfall für mich. Eine kleine Schneeflocke landete auf der Schnauze von Ottertatze, als er wieder weitersprechen wollte, was ihn dazu brachte, belustigt zu schnurren und diese von seiner Schnauze zu schütteln. „Das ist verständlich. Stell dir einmal vor, Tigerschatten will dich zum Stellvertreter des AhornClans ernennen, doch dann bist du auf der Jagd, und dann ernennt sie eventuell jemand anderes statt dir“, versuchte der junge Krieger Narbenherz zu überzeugen, hier zu bleiben. Wahrscheinlich hatte Tigerschatten bereits ihre neun Leben erhalten und war schon wieder auf den Weg zurück in das Lager des AhornClans. „Sie ist ganz bestimmt bald wieder da“, meinte Ottertatze schließlich und blickte für eine kurze Zeit zum Himmel. Kleine Schneeflocken rieselten auf die Katzen, welche sich im Lager aufhielten, herab; bestimmt war der junge Krieger schon voller Schnee. „Mir geht es ziemlich gut, nur bin ich noch immer müde wegen der Totenwache, und das Ableben Rabensterns betrübt mich sehr“, miaute Ottertatze, während seine Augen von Trauer überschattet wurden. Doch gleichzeitig wusste der junge Krieger auch, dass Rabenstern im SternenClan mit seiner Familie und seinen Freunden, die bereits vor ihm gestorben waren, vereint war. Zudem musste im SternenClan keine Katze mehr leiden und nahm wieder seine Gestalt als junge Katze ein; der SternenClan war also ein durchaus positiver Ort.


Zuletzt von Calamitytear am Sa Mai 21, 2016 7:42 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Mehr oder weniger witzigen Schreibfehler ausgebessert. cx)

__________________________________________

Avatar made by rimuu {deviantArt}

avatar
Calamitytear
Heiler

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 26.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Schwarzschattenjunges am Sa Mai 21, 2016 5:58 pm

Narbenherz
AhornClan//Lager//Otertatze
Der Krieger sah den Ottertatze an und blinzelte einmal. "Du hast sicher recht und Tigerschatten hat ihre neun leben. Ich bin einfach nur etwas nervös." Miaute er und schüttelte den Kopf, er machte sich zu viele Sorgen um den Clan und um die zweite Anführerin.
Als der junge Kater weiter sprach, schnurrte er belustigt. "Ja das wäre nicht gut." Miaute er und leckte sich über die Schulter. "Dann wäre ich sicher der erste zweite Anführer in der Geschichte der Clans der seine Zeremonie verpasst." Miaute er, auch wenn er wusste das er niemals zweiter Anführer werden würde. Doch es ärgerte ihn nicht, Tigerschatten würde einen würdigen Stellvertretter wählen.
Als Ottertatze weiter sprach und die Totenwache erwähnte, nickte er. "Ein großer Anführer ist von uns gegangen." Miaute er und lies kurz den Kopf hängen. "Er wird vom Sternen-Clan aus über uns wachen!" Miaute er und sah Ottertatze freundlich an.
"Tigerschatten und Regenwolke sind sicher bald wieder da." Miaut er und sah wieder zum Lagerausgang. Seine Schnurrhaare zucken wieder belustigt als er an das dachte was Otterschweif eben gesagt hatte. "Was meinst du wenn Tigerschatten zum zweiten Anführer erwählt?" Fragte er, er musste einfach fragen, sonst würde er durch drehen.
avatar
Schwarzschattenjunges
Schüler

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Calamitytear am Sa Mai 21, 2016 7:48 pm

Ottertatze
AhornClan;; Lager;; Bei Narbenherz

Ottertatze lächelte seinen Gesprächspartner aufmunternd an, als seine Stimme an das Trommelfell des jungen Kriegers drang. „Deine Nervosität ist berechtigt, da immerhin immer etwas passieren kann... manche Anführer wurden nicht vom SternenClan akzeptiert, doch Tigerschatten wurde bestimmt schon akzeptiert, denn so etwas ist im AhornClan meines Wissens nach noch nie vorgefallen, und wird auch nicht vorfallen.“, erklärte Ottertatze. Während er diese Worte aussprach, setzte er sich neben Narbenherz und ringelte seinen eigenen Schwanz um seine eigenen Pfoten. Auch der junge Krieger brach nun in ein; zwar etwas leises, aber dennoch konnte man es als ein Lachen betiteln; Gelächter aus, als er das belustigte Schnurren seines Baugefährten zu hören bekam. „Das stimmt. Ich glaube, das ist noch nie in einem der vier Clans passiert...“, schnurrte Ottertatze belustigt. Man konnte es ihm anmerken, dass er Spaß dabei hatte, sich mit Narbenherz zu unterhalten. Aber ob Narbenherz tatsächlich der Stellvertreter Tigerschattens wird? Oder hatte Tigerschatten ihn nur dazu angewiesen, im Lager zu bleiben, weil schlichtweg alle AhornClan-Katzen im Lager bleiben sollen?, grübelte der junge Krieger und blickte seinen Baugefährten nachdenklich an. Doch dieser schien anscheinend keinen Gedanken daran zu verschwenden, wer der Stellvertreter Tigerschattens; oder besser gesagt, Tigersterns; werden könnte. Doch es war gut, wenn sich niemand allzu große Hoffnungen machte, ihr Stellvertreter zu werden, denn man konnte hierbei bitter enttäuscht werden, da es auch viele andere, geeignete Krieger gab. „Ja, Rabenstern war ein ausgezeichneter Anführer. So weise, geschickt und freundlich... es ist wirklich bedauerlich, dass er nun im SternenClan weilt.“, seufzte Ottertatze und ließ sein Haupt einige Momente lang hängen. So ein großer Anführer wie Rabenstern hatte durchaus eine Schweigeminute von dem jungen Krieger verdient. „Bestimmt wird er einmal Tigerschatten oder Regenwolke im Traum begegnen und ihnen Prophezeiungen und Zeichen vom SternenClan überbringen.“, fügte Ottertatze zu der Aussage von Narbenherz hinzu. Nach einer Weile stellte sein Baugefährte die Frage, von der der junge Krieger gedacht hatte, dass sie früher oder später einfach kommen musste; nämlich die Frage, wer nach Ottertatzes Meinung nach der Stellvertreter von Tigerschatten werden würde. „Ich schätze, dass ein sehr erfahrener Krieger ihr Stellvertreter wird, da sie ja selbst noch ziemlich jung ist und bestimmt einen älteren Krieger als Stellvertreter bevorzugen wird; zum Beispiel einen Krieger wie Haselnussschatten. Aber ich glaube, dass auch jüngere Krieger Chancen haben.“, schätzte der junge Krieger die Lage ein. Insgeheim hoffte er ja, dass er der neue Stellvertreter Tigerschattens werden würde, doch seine eigenen Chancen schätzte er als ziemlich gering ein, da der Stellvertreter doch eher ein selbstbewusster Krieger sein müsste; und nicht so ein schüchterner Kater wie Ottertatze.

__________________________________________

Avatar made by rimuu {deviantArt}

avatar
Calamitytear
Heiler

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 26.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Schwarzschattenjunges am Sa Mai 21, 2016 8:18 pm

Narbenherz
AhornClan;; Lager;; Bei Ottertatze

Er nickte. "Ich schätze es auch mal so, immerhin ein älterer Krieger könnte ihr besser unter die Pfoten greifen und ihr helfen. Naja wen sie auch wählt, sie wird wissen warum." Miaut er und leckt sich das Brustfell.
"Solange der Krieger den Pflichten nachkommt ist alles gut." Schnurrte er. Er hatte keine Hoffnung Stellvertreter zu werden, und um ehrlich zu sein reizte es ihn auch nicht das man ihn wählte, wenn Tigerschatten, nein Tigerstern es wollte, würde er sie unterstützen, aber so wirklich darauf anlegen tat er es nicht.
"Sie wird schon wissen wer bereit ist ihr Stellvertreter zu werden." Murmelte er, eher zu sich selbst als zu Ottertatze. Er würde jede Wahl billigen. "Wie auch immer, sie wird es wie ich schon sagte, wissen. Sie wird wissen wen sie wählt und wer erfahren genug ist." Miaute er und leckte sich wieder über die Brust.
Er hob die linke Pfote und säuberte sie ein weiteres mal, obwohl sie schon sauber war. Er musste je etwas machen damit er sich ablenken konnte. Tigerschatten hat mir gesagt als ich sie fragte ob ich jagen darf, das wir alle im Lager bleiben sollen. Ich höre lieber auf das was sie mir sagt. Auch wenn ich so gerne jagen würde nur um zu rennen oder anderes." Er leckte sich über das Maul.
"So ein kleines Rennen würde mir gut tun, aber hier im Lager ist es nicht gut." Er blinzelte und sah Ottertatze belustigt an.
avatar
Schwarzschattenjunges
Schüler

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Nach oben Nach unten

Aschenstern - Post No #3

Beitrag von Seelenwächter am So Mai 22, 2016 4:08 pm

BirkenClan ~ Aschenstern ~ Anführerbau ~ Bei Spiegelmaske und Dünenwirbel ~> Bei Spiegelmaske

Man konnte Aschenstern anmerken, dass er leicht ungeduldig wirkte, als er Dünenwirbel anblinzelte, während diese wieder zu sprechen begann. Schließlich beugte sich der Anführer zu der Kriegerin des LindenClans vor und wisperte ihr etwas in das Ohr, was durchaus als Drohung aufgefasst werden sollte: „Sollte sich Funkenstern dem BirkenClan zu widersetzen versuchen, werde ich nicht davor scheuen, sie und ihren Clan anzugreifen.“ Dies hauchte der Anführer des BirkenClans allerdings so leise, dass es für Spiegelmaske wohl unmöglich war, dies zu hören. „Mich hat es ebenfalls gefreut, Dünenwirbel. Ich hoffe doch, dass du uns bald wieder beehrst; und zwar mit der Neuigkeit, dass Funkenstern dem Bündnis zustimmt. Es wäre doch... zu schade, wenn sie dagegen wäre“, miaute Aschenstern; man konnte ihm anmerken, dass seine Stimme regelrecht vor Sarkasmus triefte, als er seinen letzten Satz aussprach. Der dunkelgraue Kater hatte Funkenstern noch nie wirklich gemocht, doch ob sich dies ändern würde, wenn er ihr Bündnispartner wäre, oder gar im selben Clan wie sie leben würde? Auf jeden Fall müsste sich Funkenstern mir unterwerfen, dachte Aschenstern und beobachtete, wie Spiegelmaske und Dünenwirbel aus seinem Bau marschierten, und unser Clan wäre nach mir benannt; er würde AschenClan heißen. Es verging eine Weile, in der der dunkelgraue Kater genug Zeit hatte, seine Bündnis- und Kampfpläne zu schmieden, bevor seine Stellvertreterin wieder den Bau Aschensterns aufsuchte. „Da bist du ja wieder, Spiegelmaske“, miaute der Anführer schnurrend. Aschenstern hätte eher erwartet, dass Spiegelmaske nun ein eher privates Gespräch einleiten würde, doch sie wollte lediglich wissen, ob sie die Patrouillen einteilen dürfte. „Ich hätte keinen Grund, warum ich es dir verbieten sollte. Achte aber darauf, dass zumindest eine Grenzpatrouille dort patrouillieren sollte, wo ihr Dünenwirbel aufgelesen habt; vielleicht kommt sie ja wieder, um von den Ergebnissen ihres Gesprächs mit Funkenstern zu berichten. Man kann es ja nie wissen, was in den Köpfen der LindenClan-Katzen vorgeht“, meinte der dunkelgraue Kater und schnurrte belustigt, als er an die leicht naiv wirkende Kriegerin des LindenClans dachte. Es verwunderte ihn doch ein wenig, warum Funkenstern gerade sie zum BirkenClan geschickt hatte. Anscheinend musste der LindenClan wirklich schon sehr verzweifelt sein, wenn er so eine Kriegerin vorschickte - Dünenwirbel wirkte zwar sehr sympathisch, aber Aschenstern hätte wohl einen Krieger wie Krähenflug zu einem anderen Clan geschickt, um ein Bündnis auszuhandeln; doch dies hatte sein Clan ja nicht nötig.

__________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




Proud to be a

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Avatar c) Pixabay & Tigerstern - Banner c) Nachtschimmer & Buttongenerator - Signaturbild c) Pixabay, bearbeitet c) Tigerstern
avatar
Seelenwächter
Oberster Heiler

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 11.03.15
Alter : 17
Ort : Hier, im TigerClan :3

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Holly am Mo Mai 23, 2016 3:03 pm

Neue »Postvorlage«, hehe. Die alte hat zu viel Aufsehen erregt. :B Habe übrigens den SP aktualisiert, da die Patrouillen für den BirkenClan ja nun eingeteilt sind. Hoffentlich war das okay, habe nämlich auch einige Infos hinzugefügt. Schlagt mich für jeden Fehler. ;A;

Spiegelmaske | BirkenClan | BirkenClan-Territorium (Lager; im Anführerbau → vor dem Anführerbau) - bei Aschenstern → allein

Spiegelmaske wartete geduldig, bis Aschenstern geendet hatte, und gab ihm anschließend mit einem Nicken zu verstehen, dass sie alles gehört hatte. »Gut, ich werde eine Patrouille zur LindenClan-Grenze schicken«, miaute sie und schnurrte zum Abschied, ehe sie den Anführerbau wieder verließ, um die Katzen zusammenzurufen. Sie hatte sich nie bemüht, ihre Zuneigung ihm gegenüber zu verbergen. Spiegelmaske hatte noch nicht erfahren dürfen, wie es war, an der Seite eines Gefährten zu leben, der sie liebte, verstand und versuchte, sie zu beschützen. Sie hatte diese Vorstellung stets abgelehnt, da sie geglaubt hatte, es würde sie zu stark von ihren Pflichten ablenken. In ihrer Zeit als Schülerin hatte sie zwar für einen Kater namens Schattenpfote geschwärmt, doch letztendlich hatte sich herausgestellt, dass es sich nicht um richtige Gefühle gehandelt hatte. Es gab einige männliche BirkenClan-Krieger, die der Stellvertreterin freundlich, loyal und liebenswert erschienen, doch der einzige, der ihr Herz tatsächlich höher schlagen ließ, war Aschenstern. Sie mochte seine Art, und fühlte sich, als würde sie schweben, wenn er andere anfuhr und kurz darauf in einem liebevollen, sanften Ton mit ihr sprach. Es zeigte ihr, dass sie ihm wichtig war. Und obwohl er nicht wirklich als treu galt, war sie sich sicher, dass er seine Vorliebe, zu flirten, für diejenige, die er liebte, aufgeben würde. Im nächsten Moment fiel ihr auf, wie sehr sie in Gedanken versunken war. Rasch konzentrierte sie sich wieder auf ihre Aufgabe. »Katzen des BirkenClans, bitte schenkt mir einen Augenblick eure Aufmerksamkeit. Ich würde gern die Patrouillen für den heutigen Tag einteilen«, leitete sie ihre Rede ein und holte Luft, um weiterzusprechen: »Die erste Patrouille wird von mir angeführt werden, mitnehmen werde ich Maiglocke, Mistelpfote, Adlerflügel und Schattenflamme. Wir werden die Grenze zum Territorium des LindenClans erneuern. Das Oberhaupt der zweiten Grenzpatrouille ist Nelkenduft, Amselfeder, Dachskralle, Lerchenpfote und Wolkensturm werden sie begleiten. Hermelintatze wird die Jagdpatrouille für Sonnenaufgang führen, mit dabei sind Kastanienpfote, Olivenfell, Rattenbiss und Wellenklang.« Ehe sie sich auf dem Weg zum Dornentunnel machte, fügte sie hinzu: »Alle, die genannt wurden, sammeln sich jetzt bitte am Lagerausgang und brechen sofort auf. Wir dürfen keine Zeit verlieren!« Mit diesen Worten preschte sie los und kam, als sie ihr Ziel erreicht hatte, zu einem abrupten Halt. Sie setzte sich hin, ringelte den Schweif um die Pfoten und wartete auf ihre Clankameraden.

__________________________________________

#prayforparis
avatar © [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Holly
Anführerschüler

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 26.02.15
Ort : Situationsbedingt …

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Tigerstern am Mo Mai 23, 2016 4:34 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], ich hoffe, es ist okay, wenn ich das Ganze einmal ein wenig beschleunige. (;
Übrigens macht es nichts, dass du die Patrouillen eingetragen hast (wenn ich mich da mal einmischen darf xD), doch ich würde dich bitten, dies in Zukunft uns, also der Leintung zu überlassen. ^-^


AhornClan
Tigerstern || Himmelsschlucht -> Lager -> Clanversammlung || Bei Regenwolke

Tigerstern musste eine Weile warten, bevor sie eine Antwort bekam und Regenwolke wieder ihre Stimme erhob. Sie wollte wissen, ob die frischgebackene Anführerin ihre neun Leben erhalten hatte. »Natürlich habe ich das. Aber leider darf ich nichts darüber verraten«, meinte die schwarzgetigerte Kätzin und schenkte der Heilerin ein geheimnisvoll wirkendes Lächeln. Für eine Weile schwieg Tigerstern und beobachtete lediglich die kleinen Schneeflocken, die vom Himmel herabrieselten und ihren Pelz langsam mit Schnee bedeckten. »Ich glaube, wir sollten jetzt aufbrechen. Folge mir«, befahl die schwarzgetigerte Kätzin und versetzte sich in Bewegung. Nachdem die frischgebackene Anführerin die Himmelsschlucht verlassen hatte, legte sie eine kurze Pause ein, um wieder zu Kräften zu kommen, und preschte anschließend, in der Hoffnung, dass Regenwolke ihr folgen würde, in die Richtung des AhornClan-Lagers los. Gelegentlich streiften Äste und Zweige das Fell Tigersterns, doch sie ließ sich davon nicht beirren und lief weiter durch die verschneite Landschaft. Unter ihren Pfoten knirschte der Schnee, was sie als ein sehr beruhigendes Geräusch empfand, das sie an ihre Zeit als Junges erinnerte. Damals war sie auch gerne durch den frischen Schnee gelaufen, der so herrlich unter ihren Pfoten knirschte. Doch jetzt hatte Tigerstern besseres zutun, als in Erinnerungen zu schwelgen - sie musste so bald wie möglich wieder in ihrem Clan sein, um den Zweiten Anführer und die Patrouillen bekannt zu geben. Kurz blickte die schwarzgetigerte Kätzin über ihre Schultern, um sich zu vergewissern, dass Regenwolke noch hinter ihr war, und drosselte ihr Tempo ein wenig, als sie das Lager bereits in der Ferne erkannte. Langsam, aber sicher kam es immer und immer näher, und schließlich befand sich Tigerstern direkt vor dem Eingang zum Lager. Die frischgebackene Anführerin wartete noch eine Weile, bevor sie eintrat, um ihren Herzschlag zu normalisieren, doch schließlich trat sie erhobenen Hauptes und stolz zum Hochstein schreitend in das Lager ein. Den Kriegern Narbenherz und Ottertatze, welche sich in der Nähe des Lagereinganges befanden, lächelte sie sanft zu und stolzierte dann weiter. Als sie beim Hochstein angekommen war, sprang sie leichtfüßig auf diesen und beobachtete ihren Clan von dort oben. Schließlich holte Tigerstern Luft. »Katzen des AhornClans, versammelt euch!«, rief die frischgebackene Anführerin klar und deutlich, sodass es auch diejenigen vernehmen mussten, die noch in ihre Nester gekuschelt waren und schliefen.

SternenClan
Rabenstern || SternenClan || Bei Düsterstern

Stolz schritt Rabenstern durch die Reihen des SternenClans, als Tigerstern schließlich den SternenClan mit ihren neuen neun Leben verließ. Der pechschwarzpelzige Kater musterte mit einem freundlichen Lächeln die SternenClan-Katzen, bevor ihm eine - für ihn - geniale Idee in den Sinn kam. Rasch sprintete Rabenstern auf Düsterstern zu, welcher jener Kater war, der vor ihm selbst der Anführer des AhornClans war, und dessen Zweiter Anführer vor vielen Monden war. »Sei gegrüßt, Düsterstern«, miaute der ehemalige Anführer des AhornClans und neigte seinen Kopf kurz vor seinem Vorgänger, »Mir ist gerade eben eine Idee in den Sinn gekommen, die dir bestimmt auch zusagen wird. Wie wäre es, wenn wir beide uns auf den Weg in das AhornClan-Lager machen, und die Clanversammlung mitverfolgen, die Tigerstern halten wird, wenn sie in das Lager des AhornClans zurückkehrt?« Rabenstern blickte den dunkelpelzigen Kater mit seinen vorfreudig glitzernden, bernsteinfarbenen Augen an und wartete gespannt auf die Antwort von Düsterstern. Währenddessen blickte sich der pechschwarzpelzige Kater ein wenig um, und sah, wie sich Magnoliensplitter mit einigen anderen, bereits verstorbenen Heilern und Heilerschülern der verschiedenen Clans unterhielt. Rabenstern schmunzelte leicht, als er ihnen dabei zusah. Zwar vermisste der pechschwarzpelzige Kater seinen Clan, seine Vertrauten und besonders seine Tochter Tigerstern, die allesamt noch dort lebten, doch der SternenClan war ebenfalls ein schöner Ort, und einige seiner Verwandten und Vertrauten lebten bereits hier - unter anderem seine Eltern, Kojotenschatten und Berry.

Der Rest folgt ~

__________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pray for Paris

»Yet here I was stirred,
profoundly stirred, stirred to tears.
And by what? By the grief of one dog.«

Avatar: hypno by wolf minori & Crazy.Jo || Signaturbild: mini black panther by Kanaan & Crazy.Jo || Spruch by Napoleon Bonaparte
avatar
Tigerstern
Leader of Tiger Clan

Anzahl der Beiträge : 746
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 15
Ort : Im Anführerbau. cx

http://tigerclan.forumkostenlos.at

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Schwarzschattenjunges am Mo Mai 23, 2016 5:53 pm

Narbenherz
AhornClan;; Lager

Der Kater erhob sich als Tigerstern das Lager betrat, er sah das alles wohl gut gegangen sein musste, den sie schritt mit viel Würde und Stolz ins Lager. Er seufzte erleichtert auf.
Als sie zu einer Versammlung rief erhob er sich und setzte sich zwei Fuchslängen weiter weg vom Hochstein auf den Boden. Seine Augen waren nun auf Tigerstern gerichtet. Seine Ohren waren aufmerksam gespitzt und seine Augen leuchteten vor Freude, allgemein war er nun entspannter.
Er legte den Schweif ordentlich um seine Pfoten, er wollte nicht anfangen den Boden vor Freude zu knetten. Er leckte sich mit der Zunge über sein Maul, bald dürfte er dann los ziehen und jagen, er hoffte es zumindest.
Er freute sich schon darauf. Erst jedoch würde er seinem neuen zweiten Anführer zujubbeln. Sein Schulterfell war vor Freude aufgestellt. Er sah zum Himmel auf und sandte ein stilles danke an Rabenstern, er hatte wirklich eine gute Wahl getroffen. Tigerstern wird den Clan weise führen.
Narbenherz wünschte sich das er seinem Clan gut diente, dass ist alles was er sich je gewünscht hatte, ein guter Krieger werden. Er blinzelte und sah wieder zu Tigerstern.
Seine Schweifspitze die auf seinen Pfoten ruhte zuckte leicht hoch und runter.
avatar
Schwarzschattenjunges
Schüler

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Akuma am Di Mai 24, 2016 11:14 am

Düsterstern || SternenClan || Bei Rabenstern [Tigerstern]

Mit stolzen Blick schaute er der neuen Anführerin nach und schüttelte seinen dunklen Pelz. Es war schon etwas Kräfte zeerend jemanden ein Leben zu geben ,zwar hatte er das schon einmal gemacht bei Rabenstern seinem Nachfolger und damaligen Stellvertreter. In der Vergangenheit schweigend dachte er an den Tag wie er seine Leben erhalten hatte und wie er Rabensten zum 2.Anführer ernannt hatte. Da war alles noch so unbeschwert gewesen und nun wenn er sich so betrachtete fühlte er sich wie damals. Unbeschwert und jung. Als er noch gerade über seinen ehemaligen Stellvertreter nachdachte kam dieser wie auf Kommando und er musterte ihn freundlich. Er grüßte ihn mit einem kurzen Nicken und hörte aufmerksam zu was er denn für eine Idee haben mochte. Als er endete nickte er bedächtig. »Das ist in der Tat eine gute Idee..Wir müssen uns aber beeilen. Ich schätze Tigerschatten..oh entschuldige ich meine natürlich Tigerstern. Ich glaube sie ist schon wieder im Lager angekommen.« meinte er und lächelte nur matt. »Komm! Sonst verpassen wir noch ihre Rückkehr!« rief er schon halb im Gehen und wollte sich schon auf machen zu dem neuen Lager. Es machten sich freudensgefühle in ihm breit und er konnte es kaum erwarten mal im neuen Lager zu stehe. Er wusste zwar nur vage den Weg dorthin aber mit Rabenstern würde das sicher ein leichtes. Erwartungsvoll drehte er sich zu Rabenstern um und blickte ihn schon in voller Neugier mit seinen blauen Augen an. Er setztesich schon mal in Bewegung und lief schon los. So übernahm er automatisch die Führung.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] : Ich weiß ich muss mit Stachel play en aber am Handy ist das echt immer schwer und ich hoffe du haust mich nicht dafür wenn ich im nächsten Post mit ihm Player.. D: <3

__________________________________________

Meine Charakter :

Forrest Cats | 4 Clans im Wald
• Funkenstern | LindenClan | Anführerin
• Stachelpfote | BirkenClan | Schüler
• Rindenjunges | EichenClan | Junges
• Wolkenpfote | EichenClan | Heilerschülerrin
• Birkenlicht | EichenClan | 2.Anführer

Ein Leben in der französischen Revulotion
• Charlotte Marie Bonapart | ×

Winter is coming
• Akuma | Steinbergrudel | Betafähe
• Tayet | Gericht der toten Wölfe | Gott

A new beginning
• Akuma | Streuner [BlütenClan] | Kriegerin
• Anubis | Streuner [BlütenClan] | Krieger

Thoughts oft devils
• Rehstern | LärchenClan | Anführer


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Akuma
Heiler

Anzahl der Beiträge : 340
Anmeldedatum : 16.02.16
Alter : 13
Ort : Bei den lila Heilern ❤

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Calamitytear am Di Mai 24, 2016 6:12 pm

Ottertatze
Lager ~> Clanversammlung;; Bei Narbenherz

„Allerdings würde ein jüngerer Krieger auch für einen gewissen frischen Wind in den Rängen der uns höhergestellten Katzen bringen... aber nun ja, wir werden wohl bald erfahren, wer der neue Stellvertreter von Tigerschatten; oder besser gesagt, Tigerstern; sein wird.“, argumentierte Ottertatze und malte sich in Gedanken bereits aus, wie es sein würde, Tigersterns Stellvertreter zu sein. Dennoch hatte der junge Krieger keine allzu große Hoffnung auf diesen Rang, auch wenn es sein Wunschziel wäre. Für den Posten des Heilerschülers bin ich vermutlich schon zu alt, und wenn tatsächlich ein junger Krieger Tigersterns Stellvertreter wird, wird es wohl sehr lange keinen neuen Stellvertretenden Anführer geben... und das war's dann wohl mit meinem Traum, eines Tages Anführer des AhornClans zu sein, dachte Ottertatze und blickte ein wenig traurig zu Boden. Doch nachdem Narbenherz seine Stimme wieder erhob, wurde sein Trübsal weggeblasen wie ein welkes Blatt in einem Sturm in der Jahreszeit des Blattfalls. Solange der Krieger den Pflichten nachkommt ist alles gut, wiederholte der junge Krieger die Worte des anderen Kriegers in Gedanken und nickte energisch mit dem Kopf. Es war allein seine Loyalität zum AhornClan und seine Leistung, die er als Krieger erbrachte, und nicht, ob und wann er einen höheren Rang im AhornClan erreichte. Dieser Gedanke zauberte Ottertatze ein zufriedenes Lächeln auf die Lippen. Auch nach den nächsten Worten Narbenherz' nickte der junge Krieger zustimmend. Tigerstern würde immer die richtige Wahl treffen, und egal, wer ihr Stellvertreter werden würde, Ottertatze wäre zufrieden mit ihm oder ihr. „Du würdest wahrscheinlich zu viel Staub aufwirbeln und die anderen Katzen nervös machen, wenn du im Lager herumlaufen würdest...“, vermutete Ottertatze und zuckte belustigt mit seinen Schnurrhaaren. Auch wenn er nicht immer so wirkte, schien Narbenherz ein sehr lustiger Geselle zu sein. Der junge Krieger sollte sich öfter mit seinem Baugefährten unterhalten, das stand fest. Als sich der Otter in Katzengestalt weiter mit seinem Gesprächspartner über diverse Themen unterhalten wollte, vernahm er auf einmal trommelnde Pfotenschritte von außerhalb des Lagers. Gespannt spitzte Ottertatze seine Ohren und blickte zum Lagerausgang. Einige Momente später schritt eine autoritär wirkende Gestalt in das Lager des AhornClans. Tigerstern!, dachte der junge Krieger. Die neue Anführerin lächelte den beiden Katern sanft zu und schritt anschließend weiter auf den Hochstein zu, um anschließend auf jenen Stumpf, auf dem die Anführer ihre Reden hielten, zu springen und sich an die Katzen des AhornClans zu richten. Der altbekannte Ruf, der eine Clanversammlung einläutete, erklang, was Ottertatze dazu brachte, sofort aufzuspringen und hinter Narbenherz hertrabte, um anschließend in der Nähe des Stumpfes, neben seinem Baugefährten, Platz zu nehmen. Seine Augen richtete Ottertatze auf Tigerstern und spitzte seine Ohren, um bloß kein Wort der neuen Anführerin zu verpassen.

__________________________________________

Avatar made by rimuu {deviantArt}

avatar
Calamitytear
Heiler

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 26.10.15

Nach oben Nach unten

27.05.2016

Beitrag von Holly am Fr Mai 27, 2016 4:57 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]: Werde ich. ^^
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]: Kein Problem, Wolkeh. nwn


Regenwolke | AhornClan | AhornClan-Territorium (Himmelsschlucht → Lager; neben dem Baumstumpf) - bei Tigerstern

Nachdem Tigerstern verkündet hatte, dass sie ihre neun Leben erhalten hatte, aber nichts diesbezüglich preisgeben würde, da es ihr nicht gestattet war, nickte Regenwolke nur schweigend. Sie hatte völlig vergessen, wie wichtig es war, die Botschaften des SternenClans nur an die Katzen weiterzugeben, für die sie bestimmt waren. Da sie die Schneeflocken beobachtete, entging ihr die Anweisung der getigerten Kätzin. Dennoch folgte sie ihr, ohne ein Wort zu sagen. Sie machte sich Sorgen darüber, wie es nun weitergehen würde. Tigerstern würde eine großartige Anführerin sein, daran bestand keinerlei Zweifel. Trotzdem war die junge Heilerin sich sicher, dass die Herausforderung, die dem AhornClan bevorstand, gewaltig sein und ihn bis zum letzten Augenblick erschüttern würde. Warum denke ich eigentlich, wir könnten die Aufgabe, welche unsere Ahnen uns geschickt haben, nicht lösen? Wir werden es schon schaffen, redete sie sich selbst ein und verdrängte so ihre Angst. Sie waren bereits beim Lager angelangt. Regenwolke schob sich behände durch den Brombeerbusch und positionierte sich neben dem Baumstumpf, der als Hochfels diente. Sie war gespannt darauf, für wen Tigerstern sich entschieden hatte, und spitzte aufmerksam die Ohren, während sie zusah, wie die Katzen sich versammelten. Sie entdeckte Ottertatze, einen Krieger, den sie nicht sonderlich gut kannte, und schenkte ihm ein knappes Lächeln. Regenwolke vermutete, dass Engelsfeder der neue Stellvertreter werden würde, aber vielleicht täuschte sie sich auch.

Zedernschatten (EichenClan) - EichenClan-Terrritorium (Lager; in der Kinderstube; bei Bienenflug) - ansprechbar (folgt)
Bienenflug (EichenClan) - EichenClan-Territorium (Lager; in der Kinderstube; bei Zedernschatten) - ansprechbar (folgt)
Spiegelmaske (BirkenClan) - BirkenClan-Territorium (Lager; vor dem Dornentunnel; allein) - ansprechbarwartet auf Reaktion von den BirkenClan-Katzen
Krähenfluch (BirkenClan) - BirkenClan-Territorium (Wald; Fluss; bei Stachelpfote) - ansprechbar (wartet auf Reaktion von Stachelpfote)
Vulkanpfote (LindenClan) - LindenClan-Territorium (Lager; Schülerbau; allein) - nicht ansprechbar (schläft; folgt)

__________________________________________

#prayforparis
avatar © [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Holly
Anführerschüler

Anzahl der Beiträge : 343
Anmeldedatum : 26.02.15
Ort : Situationsbedingt …

Nach oben Nach unten

Re: Forest Cats - 4 Clans im Wald || Play

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten